32-Jähriger bei Cham gestoppt
Mit "Stinkefinger" an Polizei vorbei

Vermischtes
Lam
15.03.2018
155
0

Ein 32-Jähriger hat wenig Charme bei Cham bewiesen: Er zeigte in Lam aus dem Auto heraus Polizeibeamten den "Stinkefinger" - und wurde gestellt. Am Donnerstagmorgen durchfuhr eine junge Frau mit ihrem Bruder als Beifahrer mit erlaubter Geschwindigkeit eine Messstelle. Dabei zeigte der 32-Jährige den beiden Messbeamten deutlich den Mittelfinger. Seine Begründung: Er war vor kurzem selbst als Fahrer geblitzt worden. Sein Pech: Das Auto der Schwester wurde wenige hundert Meter weiter gestoppt. Bei dem Beifahrer wurden die Personalien festgestellt, es wird eine Anzeige wegen Beleidigung zum Nachteil der Messbeamten erstattet. Dem übermütigen Mann droht laut Polizei eine Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder eine Geldstrafe. Das Verhalten des 32-Jährigen, der"in dieser Weise schon auffällig wurde", werde mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit noch länger in Erinnerung bleiben als sein "Blitzerbußgeldchen", so der Polizeibericht.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.