24.05.2017 - 20:00 Uhr
LeuchtenbergOberpfalz

Feuerwehr Döllnitz feiert zwei Tage Zwischen Maibaum und Socken

Döllnitz. (sl) Zwei Tage feiern war bei der Feuerwehr angesagt. Einer der Höhepunkte war die Versteigerung des Maibaums. Den Zuschlag bekam Helmut Lingl. Insgesamt kamen 305 Euro zusammen.

Die Kutschfahrten kamen vor allem bei den Kindern gut an. Bild: sl
von Sieglinde SchärtlProfil

Vizekommandant Matthias Maier war der Auktionator. Er verstand es nicht nur lautstark, sondern auch überzeugend den Baum zu versteigern. Bei 200 Euro wurde ihm der erste Socken angezogen und bei 250 Euro gabs den zweiten Socken, die Günter Beierl dem barfüßigen Vizekommandanten überzog. Die Bieter ließen sich nicht betteln und meist kurz vor dem Zuschlag kam das nächste Gebot.

An diesem Sonntag kamen Alt und Jung auf ihre Kosten, denn schon beim Frühschoppen standen die Gäste bei den Weißwürsten an und am Nachmittag war die Kuchentheke umlagert. Für die Kleinen stand eine Hüpfburg zur Verfügung, und beim Schminken standen die Kinder an. Auch die Kutschfahrten fanden viel Zuspruch. Alois Bäumler war mit seinen zwei Pferden, Max und Fritz, aus Großenschwand gekommen und chauffierte die Gäste mit seinem Pferdegespann.

Bereits am Vorabend sorgte DJ Rais für Stimmung und das "Pfreimdtal rockte". Hier kamen die Jugendlichen auf ihre Kosten und das Zelt war bis auf den letzten Platz gefüllt. Am Sonntag machten auch viele Goldsteigwanderer, denn der Weg führt am Spielplatz vorbei, halt. Alle Besucher ließen sich von den "Feiermeldern" musikalisch mitreißen.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.