17.06.2014 - 00:00 Uhr
LeuchtenbergOberpfalz

300 Besucher feiern Motorradgottesdienst auf der Theaterbühne in der Burg Leuchtenberg mit - ... Mahnung zum besonnenen Fahren

"Der Schutzengel, der euch begleitet sagt euch: Fahrt bitte nicht schneller, als ich fliegen kann." Hinter diesem Spruch von Pfarrer Moses Gudapati steckte zugleich die Mahnung an die Motorradfahrer beim Bikergottesdienst zum besonnenen Fahren.

Pfarrer Moses Gudapati segnete nach dem Bikergottesdienst die Motorräder auf dem Turnierplatz vor der Burg Leuchtenberg. Bild: fz
von Ernst FrischholzProfil

Die "Motorradfreunde Leuchtenberg" unter Regie von Robert Zirngibl hatten das Treffen am Sonntagvormittag auf der Burg Leuchtenberg organisiert. 150 Motorräder reihten sich auf dem Turnierplatz auf, während ihre Fahrer und Mitfahrer die Messe auf der Theaterbühne in der Burg besuchten.

Immer Angst gehabt

Der Geistliche, der als Kaplan in Indien mit einem Motorrad in die Orte fuhr um die Messe zu lesen, habe immer Angst gehabt und einen Psalm gebetet. Er stellte heraus, dass gerade bei einer Fahrt auf dem Motorrad die Schöpfung Gottes besonders intensiv betrachtet werden kann. "Herr, du bist bei mir, diese Worte möchte ich euch besonders ans Herz legen", schloss der Geistliche.

Den Gottesdienst mit 300 Besuchern gestalteten "Lena und Lena" aus Weiden mit Keyboard, Gitarre und Gesang. Die Lesungen sprachen Heike Gebhardt und Jürgen Scharff von den Motorradfreunden. Dudelsackklänge begleiteten die Biker und Pfarrer Gudapati aus der Burg zu ihren Motorrädern auf dem Turnierplatz.

Nach einem kurzen Gebet ging der Geistliche durch die Motorradreihen und segnete die Zweiräder aller Marken und Typen. Danach luden die Motorradfreunde zum Bikerfest ein.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.