07.05.2013 - 00:00 Uhr
LeuchtenbergOberpfalz

Feuerwehren feiern Florianstag in Leuchtenberg Schutz vor Gefahren

von Sieglinde SchärtlProfil

Ausrichter des Florianstags war die Feuerwehr Lerau. Die Wehren aus Döllnitz, Leuchtenberg und Wittschau/Preppach beteiligten sich. Am stärksten und mit den meisten Frauen waren die Döllnitzer vertreten.

Mit einem Standkonzert der Stadtkapelle aus Weiden unter Leitung von Hubert Rupprecht startete der Festzug an der Schule und marschierte unter dem Kommando des Leuchtenberger Kommandanten Manuel Tschierschke mit den Wehren, Bürgermeisterin Waltraud Benner-Post und Kreisrätin Sieglinde Schärtl zur St.-Margareta-Kirche. Dort zelebrierte Pfarrer Moses Gudapati den Festgottesdienst, den die Musikanten mit der Haydn-Messe bereicherten. In der Einleitung und in der Predigt ging der Geistliche auf das Leben des heiligen Florian ein.

Die Lesung und Fürbitten trugen Anton Kappl und Claudia Krapf vor. Sie baten, dass beim Ausrücken in Extremsituation Gelassenheit gefunden wird, dass es stets im Ehrenamt Nachwuchs gibt, dass Gott bei Einsätzen in Gefahr schützen möge und dass die Verantwortlichen in Führungsposition Taktgefühl beweisen.

Neben dem Ambo hatte die Wehr Einsatzkleidung ausgestellt. In der Meditation informierte Kappl über die Wichtigkeit der Ausrüstung.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.