Georg Reil feiert mit Chören und vielen weiteren Gratulanten 80. Geburtstag
Ständchen für den Sänger

Lokales
Leuchtenberg
04.05.2013
3
0
"Da hab ich immer gesagt, 80 Jahre möchte ich auch mal werden, wenn ich mit dem Gesangverein an Geburtstagsjubiläen gesungen habe. Und nun bin ich es, und es wird mir gesungen", sagte Georg Reil aus Lückenrieth, als ihm Bürgermeisterin Waltraud Benner-Post und einige Vereine Glückwünsche zum 80. Geburtstag übermitteln.

Den Anfang machte der Kirchenchor gesanglich unter der Leitung von Josef Frischholz. Dem schloss sich der Männergesangverein "Liederkranz" ebenfalls mit melodischen Glückwünschen an. Für beide Ensembles gratulierte Josef Winter. Er hob den Jubilar als ersten Bass im Kirchenchor und als zweiten Bass im Männergesangverein heraus. In beiden Chören singt der Jubilar seit fast 40 Jahren. "Deine Stimme wird weiter gebraucht," sagte Winter.

Die dritte gesangliche Liebe von Reil ist zudem der Leuchtenberger Dreigesang mit Adolf Süß und Hans Winter. Überlieferte Lieder der drei sind immer das Salz in der Suppe bei gesellschaftlichen Anlässen. Das nun auch schon seit 20 Jahren.

Zu den weiteren Gratulanten zählten Vorsitzender Michael Schwabl und Heike Gebhardt vom OWV, dem Reil seit 40 Jahren angehört, sowie die Feuerwehr Michldorf mit Kommandant Harald Dirnberger und Ehrenvorsitzenden Johann Stiegler.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.