27.12.2012 - 00:00 Uhr
LeuchtenbergOberpfalz

Gottesdienste zu den Feiertagen in Leuchtenberg Das Licht der Welt

Die Ereignisse der Heiligen Nacht stellten die Kinder der Grundschule im zum Stall von Bethlehem umgebauten Altarraum dar. Bild: fz
von Ernst FrischholzProfil

Als Stall von Bethlehem war an Heiligabend der Altarraum der Pfarrkirche umgebaut. Mit der Kinder- und Seniorenchristmette am Nachmittag begannen die kirchlichen Feiern zur Weihnacht 2012.

Pfarrer Moses Gudapati hob in der Pfarrkirche heraus, dass er alle einlade, gemeinsam die Menschwerdung Gottes zu betrachten. Das Ereignis der Geburt Christi im Stall von Bethlehem stellten die Kinder der Grundschule dann dar. Klassenlehrerin Barbara Hofmann hatte die Spiele von der Geburt Christi sowie die musikalischen Einlagen mit den Kindern einstudiert. Die weihnachtliche geschmückte Kirche solle über die Festtage zeigen, dass das "Licht der Welt" erstrahlt.

Am Abend folgte die Christmette als Gedächtnisfeier zur Geburt des Herrn, umrahmt vom Kirchenchor Leuchtenberg. In den beiden Festgottesdiensten am Dienstag und Mittwoch feierten die Gläubigen weiter das Weihnachtsfest.

Im letzten Pfarrbrief des Jahres 2012 standen auch einige statistische Daten zu lesen. So wurden in der Pfarrgemeinde elf Kinder getauft, fünf in Leuchtenberg, fünf in Döllnitz und eines in Woppenrieth. Zehn Kinder feierten Erstkommunion. Ein Paar aus Döllnitz heiratete und neun Pfarrangehörige sind verstorben.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.