11.01.2014 - 00:00 Uhr
LeuchtenbergOberpfalz

Große Ausgabe des Katholischen Frauenbunds - Pfarrer dankt für gute Werke Spülmaschine erleichtert Arbeit

von Sieglinde SchärtlProfil

Ein sehr aktives und spendenfreudiges Jahr liegt hinter dem Zweigverein des Katholischen Frauenbundes Leuchtenberg. Dem Gottesdienst in der Pfarrkirche für die verstorbenen Mitglieder folgte die Jahreshauptversammlung im Pfarrheim.

Geistlicher Beirat Pfarrer Moses Gudapati dankte den Mitgliedern für die Zusammenkünfte, für jede Tat und jedes Werk, das sie in der Pfarrgemeinde verrichten. Besonderen Dank richte er an die Verantwortlichen für die Spende, die er für seine Heimat Indien bekam.

Der Verband brachte sich sehr unterschiedlich ein. Weltgebetstag und Einkehrtag sowie Vorträge, Feiern, Besuche von Festen mit der Fahnenabordnung sowie die Teilnahme an der Bezirksversammlung gehörten unter anderem mit zu den Aktivitäten.

Das angebotene Frühstück hätte allerdings mehr Besuch vertragen. Mitglieder brachten dazu die Anregung, eventuell das nächste Mal einen anderen Termin zu wählen und vielleicht in der Faschingszeit anzubieten. Schriftführerin Renate Schuller verlas das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung.
Schatzmeisterin Renate Kraus legte den Kassenbericht vor, der diesmal mit einer großen Ausgabe zu Buche schlug. Der Frauenbund hat eine Industriespülmaschine für das Pfarrheim angekauft. Diese ist bei Bewirtungen eine enorme Erleichterung. Kassenprüferin Martha Härtl bescheinigte eine korrekte Kassenführung.

Woppmann lud am 5. Februar zum Christbaumableeren in der Kirche ein. Der Erlös des Fastenessens am Palmsonntag, 13. April, kommt abermals Pfarrer Gudapati für seine Heimat zugute. Nach Johannisthal wollen die Mitglieder zum Einkehrtag fahren und die Muttertagsfeier soll diesmal durch einen Ausflug ersetzt werden.

Die Faschingsveranstaltung der Frauengruppe Döllnitz wird am 1. März besucht und am 7. September werden die Mitglieder beim Streuobstfest in Steinach mit der Kaffeestube vertreten sein.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.