16.01.2012 - 00:00 Uhr
LeuchtenbergOberpfalz

Katholischer Frauenbund Leuchtenberg freut sich über zwei Neuzugänge Mitgliederzahl steigt stetig

Die Mitgliederzahl des Katholischen Deutschen Frauenbunds (KDFB), Zweigverein Leuchtenberg, ist bei der Jahreshauptversammlung auf 70 angestiegen. Vorsitzende Gretl Woppmann berichtete bei der Rückschau im Pfarrheim über sehr viele Aktivitäten und bezeichnete das abgelaufene Vereinsjahr als ruhig und erfolgreich.

von Sieglinde SchärtlProfil

Neben den Traditionsveranstaltungen hatten sie zu einem Vorlesenachmittag eingeladen, der sehr gut ankam. Schriftführerin Renate Schuller stellte alle Aktivitäten nochmals dar. Schatzmeisterin Renate Kraus berichtete von einem sehr guten Kassenstand. Martha Härtl bescheinigte eine korrekte Führung der Kasse. Woppmann informierte die Mitglieder, die vor der Jahreshauptversammlung beim Gottesdienst in der Pfarrkirche der verstorbenen Mitglieder, insbesondere Maria Reichenberger, Ehrenvorsitzender Elisabeth Meißner und Pfarrer Johann Reitter gedachten, über die Aktionen 2012: 1. Februar Christbaumableeren, 2. März Weltgebetstag, 7. März die Kommissionsveranstaltung "Bewegte Zeiten," 19. März Einkehrtag in Johannisthal, 1. April Fastenessen und 6. Mai Maiandacht mit Muttertagsfeier.

An Pfarrer Moses Gudapati überreichte sie 50 Euro. Der Geistliche teilte mit, dass die Spende vom Fastenessen 2011 eine Ingenieur-Studentin in Indien erhalten habe. Weiter dankte er dem aktiven Verband, "der wertvolle Dienste verrichte und eine wichtige Säule in der Pfarrei ist mit der Vorsitzenden als starken Motor."
Bürgermeisterin Waltraud Benner-Post stellte den KDFB als wertvollen Faktor heraus. Sie dankte auch der Vorsitzenden für die Organisation der Seniorenfahrten. Die Vorsitzende der Medienkommission (MK) auf Diözesanebene, Sieglinde Schärtl, stellte die Aktion "Medienfasten" vor, welche die MK erarbeitet hat. Es soll nach dem Auftakt der Fastenzeit eine feste Einrichtung werden.

Vorsitzende Woppmann und ihre Vize Hartwig konnten mit dem KDFB-Abzeichen, dem Ausweis und je einer Rose das 69. und 70. Mitglied Claudia Rupprecht aus Unternankau und Christine Schieder aus Leuchtenberg im Verband begrüßen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.