27.12.2014 - 00:00 Uhr
LeuchtenbergOberpfalz

Spiel zum Fest

Mit der Kinder- und Seniorenchristmette begannen die kirchlichen Feiern am Nachmittag des Heiligen Abend.

Josef (Josef Rupprecht) und Maria (Anna Kick) sangen mit den Hirten. Das Instrumental-Trio gab dazu den Ton an. Bild: sl
von Sieglinde SchärtlProfil

Am Abend konnten die Gläubigen bei den Christmetten in Döllnitz und Leuchtenberg das Friedenslicht mit nach Hause nehmen. Pfarradministrator Moses Gudapati wies darauf hin, wie wichtig das Teilen sei. In der Margareta-Kirche in Leuchtenberg traten die Mädchen und Buben der dritten Klasse mit ihrem Krippenspiel bei der Kinder- und Seniorenmette auf. Unter der Regie von Monika Winter, Theresia Kick und Sabine Beierl zeigten die Hirtenkinder Eva Beierl, Michael Dubsky, Inge Frischholz, Marie Kick, Michael Winter, Sarah Woppmann sowie Anna Kick (Maria) und Josef Rupprecht (Josef) ihr Können. Veronika Beierl und Antonia Kappl spielten Gitarre, Talina Winter Keyboard.

Die Drittklässler erzählten von der bevorstehenden Geburt Christi. Bei Ochs und Esel wurde das Kind in die Krippe gelegt, und Maria und Josef stimmten mit den Hirten in das Lied aus Schlesien "O laufet ihr Hirten" mit ein.

In der Meditation ging Monika Winter auf Weihnachen, wie es früher war, ohne Hektik und wie wir es als Kinder erlebten, ein. Der Gottesdienst wurde an der Orgel von Christa Uschold umrahmt. Nach dem gemeinsam gesungenen Lied "Stille Nacht, heilige Nacht" verteilte der Pfarradministrator an alle Kinder ein kleines Geschenk, das die Pfarrei spendete.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.