02.04.2017 - 20:00 Uhr
LeuchtenbergSport

Pfreimdtal-Schützen Döllnitz mit neuem Gauehrenmitglied Große Ehre für Peter Stuber

Aufstiegsregelungen haben den "Pfreimdtal"-Schützen im vergangenen Jahr viel Kopfzerbrechen bereitet. In der Jahreshauptversammlung gibt es aber auch Erfreuliches zu berichten.

Michael Olbrich und Anton Kappl gratulierten Peter Stuber zur Gauehrenmitgliedschaft. Matthias Maier wurde durch Josef Bäumler als langjähriges Mitglied geehrt, ebenso Annemarie Bäumler (von links). Bild: fjo
von Josef ForsterProfil

Döllnitz. (fjo) Intensiv ging Schützenmeister Josef Bäumler auf die Wirrungen ein, welche es für die erste Luftgewehrmannschaft bis zum Aufstieg in die Oberpfalzliga gegeben hatte. Als sich das Team Hoffnungen gemacht hatte, habe es plötzlich geheißen, die neue Liga bestünde nur noch aus acht Mannschaften.

"Aber das war noch nicht das Ende. Denn auf einmal waren es wieder zehn Mannschaften." Bei einer Besprechung in der Weidener Geschäftsstelle sei die Teilung in zwei Gruppen herausgekommen. Doch die Aufteilung nach Bezirken findet bis heute keine Zustimmung: "Das hat mit einer höherklassigen Bezirksebene nichts zu tun, wenn nur Mannschaften aus der Umgebung mitschießen." Zumindest konnte Sportleiter Anton Simon für besagte Mannschaft aktuell den dritten Platz mitteilen. Der Aufstieg hat also seine Berechtigung, während das zweite Luftgewehr-Team zudem die A-Klasse erklomm. Simons einziger Wermutstropfen blieb die Luftpistolenmannschaft, welche von der Gauliga in die A-Klasse abstieg.

Jugendsportleiterin Annemarie Bäumler präsentierte fünf neue Mitglieder, welche alle in der Schülerklasse aktiv sind und noch dazu derzeit den ersten Platz im Rundenwettkampf einnehmen. Aufgrund der Beitragserhöhungen durch den Bundes- und Landesverband komme Döllnitz auch nicht um eine Anpassung der Mitgliedsgebühren umhin. Wohin die abzuführenden Gelder fließen, wusste Gauehrenschützenmeister Michael Olbrich aus Waidhaus. "15,60 Euro sind nicht die Welt. Das sind nicht einmal zwei Mass Bier beim Oktoberfest." Die Jahresbeiträge steigen nach einstimmigem Beschluss von 15 auf 18 Euro, für Jugendliche von 12 auf 15 Euro und für Schüler von 8 auf 10 Euro.

Annemarie Bäumler erhielt eine Urkunde für 10 Jahre Mitgliedschaft, Matthias Maier für 15 Jahre und zusätzlich die bronzene Vereinsnadel. Seit 25 Jahren gehören Yvonne Kammerer, Matthias Schösser, Stefan Schösser und Johannes Klier den "Pfreimdtal"-Schützen an.

Zweiter Schützenmeister Peter Stuber ist gar seit 1977 im Schützenmeisteramt "ganze vorne" in der Vereinsleitung dabei. Außerdem war er zwei Perioden lang Schriftführer im Sportschützengrenzgau Vohenstrauß. Die Anerkennung der Gauehrenmitgliedschaft verband Olbrich mit lobenden Worten: "Deine ausgleichende Ruhe und Sachkunde sind im Gau immer geschätzt gewesen. In Döllnitz leistest du bis heute einen nachahmenswerten Einsatz." Für den Unterhalt des Schützenhauses als "Heimat aller Döllnitzer Vereine" gab es ein von Bürgermeister Anton Kappl ein extra Lob.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp