30.10.2017 - 15:24 Uhr
LeuchtenbergOberpfalz

Einführung des neuen Leuchtenberger Pfarrers Adam Niecieke Mit Gottes Hilfe bin ich bereit

"Lieber Adam, du findest eine Gemeinde vor, in der es viele Engagierte gibt. Bist du bereit dazu?", fragt Dekan Alexander Hösl den neuen Leuchtenberger Pfarrer Adam Nieciecki. Dieser verbindet mit seiner Antwort auch einen Wunsch.

Pfarrer Adman Nieciecki (Mitte) zelebriert mit den Geistlichen aus dem Dekanat seinen Einführungsgottesdienst. Bild: fz
von Ernst FrischholzProfil

Für Pfarrer Moses Gudapati, der nach Freudenberg ging, kam vor einigen Wochen Nieciecki als neuer Seelsorger in die Pfarrei Leuchtenberg mit der Expositur Döllnitz. Der 1961 in Polen geborene Geistliche war zuvor seit 2004 in Weiherhammer-Kaltenbrunn-Kohlberg und wurde dort 2015 zum Pfarrer ernannt. Am Sonntagnachmittag war nun die feierliche Einführung in seiner neuen Pfarrei.

Am Ortseingang versammelten sich die Vereine und kirchlichen Organisationen zum Kirchenzug mit Blasmusik. In der Pfarrkirche St. Margareta zelebrierte Dekan Hösl den Einführungsgottesdienst mit Pfarrer Adam und weiteren acht Geistlichen. Der Vohenstraußer Stadtpfarrer hieß dazu neben seinen Mitbrüdern auch Bürgermeister Anton Kappl, die Kirchenverwaltungen und Pfarrgemeinderäte von Leuchtenberg, Döllnitz und Woppenrieth, die Vereine aus diesen drei Bereichen sowie viele Gläubige willkommen.

Hösl sagte, dass Pfarrer Adam vor 30 Jahren zum Priester geweiht wurde. Der Sprecher stellte heraus, dass in der Pfarrei viele engagierte Leute, angefangen bei den kirchlichen Gremien über die politische Gemeinde mit Bürgermeister Kappl sowie auch die Grundschule mit Rektorin Margit Walter, tätig sind. An sie gewandt sagte Hösl: "Unterstützen Sie seine Seelsorgetätigkeit, denn er braucht Sie. Ich hoffe, dass Ihr neuer Pfarrer bei ihnen ankommt."

"Lieber Adam, der Bischof schickt dich nach Leuchtenberg, um in seinem Auftrag zu dienen", stellte der Dekan heraus. Er erneuerte mit dem Geistlichen das Weiheversprechen und gab ihm den Auftrag, gemeinsam mit allen eine offene Gemeinde zu gestalten. "Bist du bereit?", fragte der Dekan. "Mit Gottes Hilfe bin ich bereit", antwortete Pfarrer Adam. "Die Brüder im Dekanat stehen zudem hinter dir", versprach Dekan Hösl. Im Festgottesdienst, den Pfarrer Adam zelebrierte, sprachen Bürgermeister Kappl, Pfarrgemeinderatssprecherin Christine Schieder, der Leuchtenberger Kirchenverwalter Hubert Zitzmann, der Döllnitzer Kirchenverwalter Josef Kleber, die Vorsitzende der Döllnitzer Frauengruppe Martina Maier, die KLJB-Vorsitzende Theresa Bäumler und der Woppenriether Mesner Matthias Uschold die Fürbitten.

Der Kirchenchor unter Leitung von Josef Frischholz begleitete die Messe. Für "diese wunderschöne kirchliche Feier" dankte Pfarrer Adam allen, die dazu beigetragen haben. Zugleich bat er um das Vertrauen und die Unterstützung der kirchlichen sowie weltlichen Gemeinde mit deren Vereinen und besonders aller Gläubigen. Beim folgenden Empfang mit Essen im Pfarrheim gab es noch viele weitere Willkommensworte.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.