Ferienaktion der KLJB Leuchtenberg
Schnitzeljäger am Lagerfeuer

Nicht alle Kinder wollen ihren Stock mit der Wurst ins Feuer halten, dafür machen es die "Großen" für die Kleinen, damit sie sich auch stärken können. Die Vorsitzenden Theresa Bäumler (rechts) und Florian Federl (links sitzend) können mit dem Ablauf der Ferienaktion sehr zufrieden sein. Bild: sl
Vermischtes
Leuchtenberg
20.08.2017
33
0

Zu einer Schnitzeljagd durch Leuchtenberg hatte die KLJB im Rahmen des Ferienprogrammes eingeladen. In drei Gruppen waren die fast 20 Kinder im Alter von 3 bis 12 Jahren eingeteilt. Pfarrer Satyajit Basumatary begleitete sie. Der Start war in der Kirche. Hier mussten die Teilnehmer die Anzahl der 22 Kirchenbänke schätzen. Auf der Burg versuchten die Kinder, die Puzzleteile zusammenzusetzen. Am Ende entstand das Bild der Burg. Am Kriegerdenkmal reihten sie sich nach dem Alter auf. Am Rathaus hieß es den Namen des Bürgermeisters zu nennen. Alle kennen Anton Kappl.

Am Marienbrunnen mussten sie Wasser abmessen. Die letzte Station war der Pfarrhofgarten. Hier war eine Suppenschüssel mit Leckereien versteckt. Der Inhalt wurde geschwisterlich geteilt. Die Vorsitzenden Theresa Bäumler und Florian Federl hatten mit ihrem Team die Aktion bestens vorbereitet. Im Pfarrhofgarten brannte ein Lagerfeuer, über dem Würste gegrillt wurden. Neben dieser Stärkung gab es auch Getränke und den Stempel in den Ferienpass.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.