26.10.2017 - 20:00 Uhr
LeuchtenbergOberpfalz

Helfer vor Ort Leuchtenberg: 11.137 Euro Spenden für neues Fahrzeug

Die Helfer vor Ort (HvO) haben ein neues Einsatzfahrzeug. Dieses wurde im Rohzustand geliefert und musste noch umgebaut werden. Die Neuanschaffung ist teilfinanziert durch den Einsatz der Ärztlichen Leiterin des Rettungsdiensts im BRK-Weiden/Neustadt, Dr. Gudrun Graf (Fünfte von links). Für den Rest starteten die Leuchtenberger HvOler eine Spendenaktion, die sage und schreibe 11 137 Euro brachte. Privatpersonen, Vereine und auch einige Firmen zeigten hier ihre Wertschätzung. Darunter auch Menschen, für die die HvO im Einsatz waren. Die Spenden wurden bereits im Vorfeld übergeben oder bei der Fahrzeugweihe. Allen voran steht Dr. Graf, die als ehemalige Präsidenten über den Lions-Club 4000 Euro organisierte und selbst noch 1000 Euro beilegte. Die weiteren Spenden kamen von: Siegfried Beierl, Wittschau (510 Euro); Siedlerbund Leuchtenberg (510); Glaubendorfer Jäger (490), Frauenbund Leuchtenberg (400); Feuerwehr Lerau (344); Feuerwehr Michldorf (300); OWV Leuchtenberg (250); Jagdgenossenschaft Leuchtenberg (250); Jagdgenossenschaft Döllnitz (250); Raiffeisenbank Neustadt/Vohenstrauß (250); Sieglinde Schärtl, Döllnitz (250); FCN-Fanclub Leuchtenberg (250). Unter dem Betrag von 250 Euro spendeten: Josef Bernhard, Steinach; Josef Dirschedl, Leuchtenberg; Bürgermeister Anton Kappl; Jürgen Scharff, Leuchtenberg; Mopedfreunde Michldorf; MdB Uli Grötsch; Hermann Gebhard, Leuchtenberg; MdB Albert Rupprecht; Rainer Schmeidl, Wittschau; SPD Leuchtenberg; Konrad Ram, Wittschau; Norgauer, Wittschau; Messer Robert, Leuchtenberg; Metallbau Bodensteiner, Wieselrieth; Garten Schröder, Michldorf; Renate Maier, Michldorf; Waltraud Benner-Post, Leuchtenberg; Johann Pausch, Leuchtenberg. Bild: fz

von Ernst FrischholzProfil
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.