12.07.2017 - 20:00 Uhr
LeuchtenbergOberpfalz

Kindergarten Leuchtenberg begeistert Eltern und Gäste Sommer für die Sinne

"Mit allen Sinnen" lautet das Motto des Sommerfests des Kindergartens St. Johannes. Die Kinder, aber auch Eltern und Großeltern haben richtig Spaß dabei. Allerdings steht auch ein Abschied an.

Beim Sommerfest "Mit allen Sinnen" zeigen die Mädchen und Buben des Kindergartens ihren Eltern, was sie schon alles gelernt haben. Bilder: fz (2)
von Ernst FrischholzProfil

Kindergartenleiterin Veronika Rupprecht freute sich über den guten Besuch. Ein gebasteltes Geschenk erhielt Pfarrer Moses Gudapati, dessen letztes Sommerfest es war. Wie bekannt, wird der Geistliche von der Pfarrei Leuchtenberg nach Freudenberg wechseln.

Rupprecht hob die Mitarbeit des Elternbeirats heraus, der für das Essen und Trinken gesorgt hatte. Die Mütter hatten teils Mühe, die Kinder am Rande des Festovals zu halten, so aufgeregt waren die Kleinen, die dann aber nach vorne durften und mit einem Lied die Gäste begrüßten.

"Herzlich willkommen, schön dass ihr da seid, wir haben uns schon so auf euch gefreut, wann gibt es mal einen Tag, so schön wie heut", sang der Chor. Die "Gelbe Gruppe", das sind die Jüngsten, traten als erste mit dem Bewegungslied "Kinder sagt Halihalo" in Aktion.

Danach hatte die "Grüne Gruppe" der Drei- bis Vierjährigen mit dem "Körperteil-Blues" ihren Auftritt. Den Abschluss der Aufführungen machte die "Rote Gruppe" (vier bis sechs Jahre) mit dem Spiellied "Wir alle sind verschieden" mit Begleitung und einem nachfolgenden Fitness-Tanz.

Viel Applaus gab es für die Aufführungen der kleinen Akteure. Danach ging es erst einmal an das mit Kuchen, Torten und belegten Semmeln gut sortierte Büfett des Elternbeirats zur Kaffeepause.

Auch gab es das gemeinsame Sinnes-Spiel für Kinder und Eltern. Die fünf Sinne des Menschen standen bei den Spielstationen im Mittelpunkt. Der Parcours begann mit dem "Fußpfad", bei dem man fühlen musste, wohin man geht. Die zweite Station war auf das "Hören" ausgerichtet und die dritte Station stand im Zeichen von "Sehen und Schmecken". Bevor es an die letzte Station "Fühlen" ging, konnten die Kinder mit den Eltern dazwischen an einem Stand "Knautschis" basteln.

Zum Schluss gab es für die Kinder Glitzer-Tattoos auf Arme, Backen oder Stirn. "Das war ein wunderschöner Nachmittag", lobten die Eltern das gut aufgebaute Sommerfest.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.