27.12.2017 - 20:18 Uhr
LeuchtenbergOberpfalz

Kommunionkinder führen Krippenspiel auf Herbergssuche endet im Stall

Drei Christmetten gab es in der Pfarrei. Bereits um 15.30 Uhr feierten die Kinder mit ihren Eltern und Großeltern sowie die Senioren in der Pfarrkirche St. Margareta die Geburt Christi mit Pfarrer Adam Nieciecki. Im Gotteshaus führten die Kommunionkinder das Krippenspiel vor dem Volksaltar auf.

Die Kommunionkinder bei der der Aufführung des Krippenspieles in der Leuchtenberger Pfarrkirche.
von Sieglinde SchärtlProfil

Maria (Viktoria Kappl) und Josef (David Schwabl) kamen nach der Herbergssuche im Stall an. Der Engel (Lukas Wittmann) verkündete dem Hirten Ben (Sebastian Meißner), dass das Kind in der Krippe im Heu liegt. Zuvor sagte der Aufrufer (Timo Wittmann), dass der Kaiser Steuern will und der Größe der Welt sei. Antonia Kappl begleitete das Stück mit der Gitarre. Die Mütter hatten diese Aufführung mit den Kleinen einstudiert und sie eingekleidet.

Der Geistliche stellte heraus, dass Weihnachten mit drei Wörtern beschrieben werde könne: "Fürchtet euch nicht" und "Habt keine Angst", denn Angst sei ein schlechter Ratgeber und Begleiter. Die Gläubigen dankten den Kindern für die Darbietung mit Beifall. In den weiteren Christmetten um 19 Uhr in Döllnitz und um 22 Uhr in Leuchtenberg, die auch sehr gut besucht waren, sagte der Geistliche, dass Gott nicht in der Ferne, der Verborgene, der Abwesende sei, "sondern er ist erschienen, um alle Menschen zu retten".

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.