07.05.2018 - 20:00 Uhr
LeuchtenbergOberpfalz

Liederkranz besetzt Vorstand 40 Jahre als Kassier

Der Männergesangsverein "Liederkranz" baut in den kommenden zwei Jahren auf eine bewährte Mannschaft: Zum 21. Mal wird in der Jahreshauptversammlung Hans Winter Kassier.

Neu im Gremium ist Ehrenvorsitzender Josef Winter (links) und Vorsitzender Josef Varnhold (Sechster von rechts) kann auf seine Mannschaft zählen mit dem „ältesten Kassier“ in der Vereinsgeschichte Hans Winter (Achter von links) und dazu gratlierten Karl Hermann (Sechster von links) und Bürgermeister Anton Kappl (Siebter von links)
von Sieglinde SchärtlProfil

Damit ist er seit 40 Jahren in diesem Ehrenamt. Bei den Wahlen stimmten die Mitglieder erneut für ihren Vorsitzenden Josef Varnhold (Leuchtenberg). Stellvertreter ist Anton Kick (Lerau) und Schriftführer Josef Lukas (Burgmühle). Beisitzer sind Josef Kellner, Jürgen Scharff und Gerhard Kammerer (alle Leuchtenberg) sowie Josef Baier (Bernrieth), Josef Schärtl (Döllnitz) und Gerhard Piehler (Vohenstrauß).

Die Kasse prüfen Josef Winter (junior) und Detlef Ahrens (beide Leuchtenberg). Notenwarte wurden Josef Kellner und Richard Gilch. Delegierte für den Kreis sind Gerhard Piehler und neu Josef Winter senior. Varnhold berichtete über 39 Singstunden. Er dankte dem Ehrenvorsitzenden Josef Winter, der in der Sängerstube das "Amt des Vereinswirts ausübt." Die Sänger veranstalteten ihr Stodlfest, beteiligten sich an Maiandachten in Straßenhäuser und Wieselrieth, eröffneten die Burgfestspiele und sangen auf dem Fahrenberg, in Floß und Eichstätt sowie bei der Erstkommunion in der Pfarrei. Am Freitag, 18. Mai, werden sie wieder die Burgfestspiele eröffnen.

Hans Winter informierte über einem Plus in der Kasse. Der neugewählte Vorsitzende der Sängergruppe Floß, Karl Herrmann, zitierte einen Spruch von Franz von Assisi: "Ein kleines Lied kann viel Helles ins Dunkel bringen." Bürgermeister Anton Kappl dankte den Sängern, dass sie trotz der Umbauphase ihre Singstunden weiter abhalten.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.