Oberpfälzer Waldverein feiert zwei Tage
Auf dem Koppelberg Ruhe finden

Die vier "Allerscheynsten" unterhalten die vielen Besucher auf dem Koppelberg. Bilder: mh (2)
Freizeit
Luhe-Wildenau
10.07.2017
49
0

Aus allen Himmelsrichtungen ziehen Gläubige auf den "Heiligen Berg" bei Luhe. Bei idealen Bedingungen feiert der Oberpfälzer Waldverein zwei Tage lang das beliebte Koppelbergfest.

Luhe. Bereits am Samstag genossen zahlreiche Besucher den lauen Sommerabend bei Grillschmankerln und kühlen Getränken. Pfarrer Arnold Pirner feierte am Sonntag im Schatten uralter Bäume und der Nikolauskirche den Festgottesdienst. Hier auf dem Koppelberg könnten die Menschen die Natur genießen, könne die Seele zur Ruhe kommen, sagte der Seelsorger.

Gerade in der heutigen Zeit mit all ihren Be-, Aus- und Überlastungen sehne sich der Mensch nach Ruhe. Hier sei Jesus ein Beispiel, der mit Vertrauen auf Gott sein Leben ertragen und geschafft habe. Auch er sei durch Stille und Auszeiten immer wieder zur Ruhe gekommen, führte der Priester weiter aus. Der Männergesangverein "Lyra" sang die "Waldlermesse". Für die Begleitung an der Zither bekam Michaela Gaach einen Blumenstrauß von OWV-Vorsitzendem Wolfgang Eimer.

Zum Frühschoppen und Mittagstisch waren zahlreiche Gäste auf dem Koppelberg geblieben. Und bereits hier setzte der Ansturm auf das Kuchenbuffet der OWV-Frauen ein. Ein wenig geruhsamer ging es dann in der Nachmittagshitze zu. Erst nach 16 Uhr füllten sich die Bankreihen wieder. Die Bedienungen hatten alle Hände voll zu tun, und am Versorgungsstand hieß es Schlange stehen. Das Team um Herbert Fütterer kam an den Grillständen kaum den vielen Bestellungen hinterher. Besondere und sehr gefragte Schmankerln waren die Fische. 460 selbstgemachte Fischburger und an die 150 Makrelen und Heringe reichten die OWV-Mitglieder über den Tresen, dazu noch jeden Menge Steaks, Bratwürste, Käse und Brezen.

Bei einem kühlen Lüftchen und bester Unterhaltung durch die vier "Allerscheynsten" blieb manch einer dann schon etwas länger sitzen, als er eigentlich vorgehabt hatte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.