03.09.2014 - 00:00 Uhr
Luhe-WildenauOberpfalz

Seelsorgeeinheit hofft auch im nächsten Jahr auf Urlaubsvertretung durch Pater Thomas August 2015 schon vorgemerkt

"Vergelt's Gott und pfiad Gott", mit diesen Worten verabschiedete sich Pater Thomas nach dem Gottesdienst von den Gläubigen. Vier Wochen hatte er die Urlaubsvertretung in der Seelsorgeeinheit für Pfarrer Arnold Pirner übernommen.

Pfarrgemeinderatssprecherin Ulrike Duschner (links) und Pfarrer Arnold Pirner (rechts) verabschiedete Pater Pater Thomas (Mitte). Alle hoffen auf ein Wiedersehen im August 2015. Bild: mue
von Martin MüllerProfil

"Es war wieder eine wunderbare Erfahrung und eine angenehme Zeit bei euch." Pater Thomas dankte allen, die ihm so viel Liebe und Freundschaft entgegengebracht haben. Viele Pfarrangehörige hatten ihn zum Essen eingeladen und mit ihm Ausflüge unternommen, von denen einer bis nach Dresden geführt hatte.

Sein besonderer Dank galt Pfarrhausfrau Rita Gleißner für die bayerische Küche und Annemarie Baumann für die offene und herzliche Betreuung. "Ich hoffe auf ein Wiedersehen und werde für euch alle beten." Einen Kalender, bei dem der August 2015 bereits wieder für die Urlaubsvertretung markiert war, überreichte Ulrike Duschner. "Mit ihrer bescheidenen und freundlichen Art haben wir alle sie ins Herz geschlossen", betonte die Pfarrgemeinderatssprecherin. Pfarrer Pirner versprach, sich im nächsten Jahr wieder um Pater Thomas als Urlaubsvertretung zu bemühen. Er wünschte ihm alles Gute für sein Studium in Rom, das voraussichtlich noch zwei Jahre dauert. Den Schlusssegen erteilte Pater Thomas in seiner Landessprache.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.