Verträge unterschriftsreif: Kameleonhalle neues Mekka für Golfsportler
Golfen unterm Hallendach

Lokales
Luhe-Wildenau
17.04.2013
12
0

Die Kameleonhalle war schon als Veranstaltungshalle wandelbar wie das gleichnamige Tier. Ausstellungen, Tanztees, Hochzeiten, Kabaretts oder Theateraufführungen gingen dort über die Bühne. Jetzt verändert sich das Gebäude an der A 93 wieder: Die künftigen Eigentümer wollen aus der größtenteils leerstehenden Halle ein Mekka für Golfsportler machen.

Ein großes Geschäft für Golfsportartikel, ein Golf-Outlet-Center und eine rund 1500 Quadratmeter große Golf-Indoor-Anlage sollen in die bisher wenig erfolgreich vermarktete Event-Arena einziehen. Der Marktrat Luhe-Wildenau stimmte am Montagabend einstimmig der von der Firma Jäba Golf Shop GmbH beantragten Nutzungsänderung zu. Das letzte Wort hat das Landratsamt. Signalisiert die Behörde in Neustadt grünes Licht, setzen die drei Geschäftsführer der GmbH ihre Unterschriften unter die Kaufverträge.

Im Januar 2012 berichtete der NT über die Insolvenz des Halleneigentümers. Bereits damals hatte die Golf-Shop GmbH in einem Teil der Kameleon-Halle, der früher für die Gastronomie vorgesehen war, ein Outlet-Center eingerichtet. Die GmbH betreibt bayernweit 16 Shops in Golfclubs und verfügt über große Erfahrung auf diesem Gebiet. In der Kameleon-Halle wollen die Geschäftsführer Silke Jäger, Erwin Jäger und Sebastian Jäger auf mehreren 100 Quadratmetern das gesamte Sortiment in Sachen Golfsport anbieten und zudem eine Golf-Indoor-Anlage aufbauen. Mit diesen Angeboten könnte die Halle vor allem auch in den Wintermonaten für ein Training gebucht werden.

Silke Jägers Hoffnungen ruhen nun auf dem Landratsamt. Es muss die ursprünglichen Auflagen für den Betrieb der Kameleon-Halle, ausgelegt auf mehrere Hundert Gäste, abändern und auf die verringerten Besucherzahlen im Golf-Center anpassen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.