A93 nach Verzögerungen teilweise wieder frei
Bauarbeiten auf der Zielgeraden

Symbolbild: Sebastian Kahnert/dpa
Politik
Luhe-Wildenau
05.09.2017
496
0

Die Bauarbeiten auf der A93 bei Luhe-Wildenau haben sich abermals um wenige Tage verlängert, sind aber auf der Zielgeraden. Im Lauf des Montags wurden beide Fahrspuren in nördlicher Richtung für den Verkehr bei Tempo 80 freigegeben. Bis spätestens Freitag soll auch die einspurige Verkehrsführung in südlicher Richtung vorerst ein Ende haben, teilt die Autobahndirektion Nordbayern mit. Dennoch bleibe es bei der Geschwindigkeitsbegrenzung.

Ab Montag, 11. September, brauchen Fahrer noch einmal etwas Geduld, dann wird etappenweise die Mittelschutzplanke montiert. Dabei sind die Überholspuren durch Tagesbaustellen blockiert. Ab Freitag, 15. September, soll der Verkehr auf allen Fahrspuren normal fließen. Eine Einschränkung: Etwa 500 Meter nach Luhe-Wildenau in Richtung Norden soll es noch ein kurzes Stück mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung auf 80 km/h geben. Die Behörde begründet die abermalige Verzögerung des Fertigstellungstermins mit der Witterung. Regenfälle hätten insbesondere Abdichtungsarbeiten an Brücken behindert.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.