Freundschaft und Sportsgeist Hand in Hand
SC Luhe-Wildenau rundet Jubiläumsjahr mit großem Ehrungsreigen ab

Franz Vogl (sitzend, Dritter von links) ist seit 70 Jahren beim Sportverein und damit das älteste und treueste Mitglied. Die übrigen Geehrten machen zum Teil aber auch schon seit 65 Jahren mit.
Sport
Luhe-Wildenau
05.12.2016
228
0

Oberwildenau. Mit einem Ehrennachmittag am Sonntag im Sportheim beendete der SC Luhe-Wildenau seine Feiern zum 90-jährigen Bestehen. Vorsitzender Wilhelm Hagler erinnerte daran, dass der Verein seit seinem 75-jährigen Gründungsfest 2001 viele Herausforderungen zu überstehen hatte. Hagler hob dabei vor allem den Anbau des Sportheimes mit der Kegelbahn hervor.

Zuletzt habe der Club im Jahr 2015 eine komplett neue Fußballmannschaft aufgestellt, die sich nach Einschätzung Haglers in der Kreisliga behaupten werde. Sein Dank galt allen, die zum Gelingen von Projekten, zuletzt der Sanierung des Kellers und der Erneuerung von Sanitärräumen beigetragen haben. Die Geehrten hätten über Jahrzehnte dem Verein geholfen, Herausforderungen zu meistern. Stürmischer Beifall kam auf, als der Vorsitzende die Verdienste des ältesten Mitglieds, Franz Vogl, auflistete. Seit 70 Jahren ist das Ehrenmitglied dem SC treu. Für 65-jährige Mitgliedschaft wurde Ehrenvorsitzender Josef Meiler geehrt. 60 Jahre macht Gottfried Grünwald mit, 55 Jahre Willi Frischholz, Werner Häusler und Hans Michler. Seit fünf Jahrzehnten halten Hans Meiller und Werner Anzer zum Verein. Für sie alle gab es Ehrenzeichen in Gold des Bayerischen Landessportverbands.

Für 40 Jahre bekamen Rainer Sternkopf, Franz Hantschel, Erich Schafhauser, Michael Grünwald und Karl-Heinz Hagler die SC-Ehrennadel in Gold. Stefan Frischholz ist seit 25 Jahren Mitglied und erhielt dafür die silberne Nadel. Claudia Grünwald, Roland Rauch und Tobias Preißer sind seit 15 Jahren Mitglied. Für diese Verbundenheit überreichte der Vorsitzende die Bronzenadel.

Nach dem Ehrungsreigen für die langjährigen Mitglieder belohnte der Bayerische Fußballverband (BFV) den SC zum Jubiläumsjahr. Kreisspielleiter Albert Kellner überreichte Vorsitzendem Wilhelm Hagler eine Ehrenurkunde für die Verdienste um den Fußballsport. Für Abteilungsleiter Thomas Diertl gab es einen Fußball.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.