25.03.2018 - 21:14 Uhr
Luhe-Wildenau

Luhe-Wildenauer Kegler mit enttäuschendem Abschied

Der SC Luhe-Wildenau hat sich nach nur einem Jahr wieder aus der 2. Keglerbundesliga verabschiedet. Am letzten Spieltag kassierten die Oberwildenauer im Derby bei Rot-Weiß Hirschau eine 6:2-Niederlage (3441:3292). Hirschau hat sich mit dem Sieg die Vizemeisterschaft in der 2. Bundesliga Nord/Mitte gesichert.

von Norbert DietlProfil

Gegen die Kaoliner wollten sich die Oberwildenau mit einer soliden Leistung aus der Liga verabschieden. Das Vorhaben gelang aber nur zu Beginn. Die Gastgeber zogen dann die Zügel etwas an und der SC ging in der Folgezeit unter. Dabei spielte Hirschau eigentlich mit angezogener Handbremse, denn erstmals in dieser Saison verfehlte man auf eigener Bahn die 3500er Grenze. Mit 3292 Holz spielte der SC Luhe-Wildenau aber auch das schwächste Saisonergebnis.

Gegen schwach startende Rot-Weiße hielt der SC auf den ersten drei Bahnen mit und schien mit dem ungewohnten Spiel über zweimal drei Bahnen durchaus zurechtzukommen. Sechs Holz hinten, sieben Holz vorne und dann nur ein Holz hinten, das sah vielversprechend aus. Dann legten die Hirschauer eine Schippe drauf und erspielten sich mit den letzten Bahnen zur Halbzeit bei 2:1-Mannschaftspunkten einen Vorsprung von 62 Holz. In der zweiten Hälfte der Begegnung brachen beim SC alle Dämme. Manuel Klier hielt gegen Robert Rösch zwar einigermaßen dagegen, musste bei 2:2-Satzpunkten mit 560:579 Holz den Mannschaftspunkt aber an den Hirschauer abgeben. Richtig unter die Räder kamen Gert Erben und der ab dem 61. Schub für ihn eingewechselte Michael Grünwald.

Gegen Patrick Krieger, immerhin die Nummer eins bei den Hausherren, waren die SCler beim 4:0 und 599:529 Holz völlig chancenlos. Einzig Ivan Bosko konnte etwas Ergebniskosmetik betreiben. Gegen Alexander Held rettete Bosko mit 2,5:1,5 und 558:560 Holz den Gästen noch einen Mannschaftspunkt.

Einzelergebnisse: Michael Öttl - Manuel Kessler: (147:136, 135:145, 140:138, 157:123) 579:542 - Satzpunkte: 3:1 - Mannschaftspunkte: 1:0; Daniel Rösch - Patrick Fickenscher: (128:147, 132:130, 123:150, 160:147) 543:574 - 2:2 - 1:1; Bastian Baumer - Daniel Wutz: (144:130, 144:149, 152:119, 143:129) 583:527 - 3:1 - 2:1; Robert Rösch - Manuel Klier: (126:116, 148:152, 164:144, 141:148) 579:560 - 2:2 - 3:1; Patrick Krieger - Gert Erben/Michael Grünwald: (148:132, 152:136, 136:127, 163:134) 599:529 - 4:0 - 4:1; Alexander Held - Ivan Bosko: (152:165, 147:127, 125:134, 134:134) 558:560 - 1,5:2,5 - 4:2; Kegelpunkte: 3441:3292 - Voll: 2304:2186 - Abräumen: 1137:1106 - Fehler: 16:19 - Satzpunkte: 15,5:8,5 - Mannschaftspunkte: 6:2.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.