15.10.2017 - 21:08 Uhr
Luhe-WildenauOberpfalz

Uhu-Rettung

Gestern fand ich beim Spaziergang einen Uhu, welcher eine Verletzung am Flügel hatte. Aufgrund der aggressiven Verhaltensweise gegenüber mir, scheiterte der Versuch ihn einzufangen kläglich (Plan war ihn zum TA zu bringen) . Somit holte ich mir Polizei + Feuerwehr zur Verstärkung, die dann den riesen Uhu einfangen durften. Am Ende des Tages waren es geschlagene 5 Stunden, die ich beim Uhu im Wald verbringen durfte. Nun befindet er sich in einer Auffangstation, wo er wieder gesund gepflegt und frei gelassen
von Lena HeldProfil

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.