26.12.2017 - 20:00 Uhr
Luhe-WildenauOberpfalz

Applaus für die Martinsspatzen Himmlisches Gewimmel

Beim großen Krippenspiel in der überfüllten Luher Pfarrkirche beeindrucken die Martinsspatzen als Sänger und Schauspieler und leisten dazu auch einen Beitrag zur Integration. Der syrische Flüchtlingsbub Mazen Hesso, der seit September bei den Martinsspatzen mitmacht, meisterte seine Hirtenrolle und sprach seinen Satz in perfektem Deutsch: "Es ist auf einmal so hell! Seht, dort ist ein Stern!" Seine Mama und die drei kleineren Geschwister, eine muslimische Familie, verfolgten gespannt das Krippenspiel als Zuschauer in der ersten Bank.

Die Martinsspatzen und ihre Betreuerinnen bei der Schlussszene des Krippenspiels
von Rita GleißnerProfil

Nach den Fürbitten durften alle Kinder zur Krippe ziehen. Die Hirten holten sie an den Bänken ab und führten sie zum Christuskind, wo gemeinsam das Vater unser gebetet wurde. Nach dem Segen und dem Lied "Stille Nacht, heilige Nacht" erhielten die 23 kleinen Sänger und Schauspieler (im Alter von 6 bis 13 Jahren) langanhaltenden Applaus.

Bereits seit Oktober hatten sie jede Woche mit ihrer Leiterin Rita Gleißner und unterstützt vom Martinsspatzen-Team (Luise Köllner, Petra Irlbacher, Nicole Schmid und Ulrike Schwab/Keyboard) geprobt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.