23.03.2018 - 20:44 Uhr
Luhe-Wildenau

Glückwünsche für Georg Kick: Vater des Sportheims feiert 70. Geburtstag

Helmut Hummer und Willi Zeiler (von links), Georg Meißner (Fünfter von links) und Hans Meierhöfer (Dritter von rechts) gratulieren Georg Kick (Vierter von rechts), ebenso die Familie. Bild: hme
von Hans MeißnerProfil

Georg Kick hat in seinen 70 Lebensjahren sichtbare Spuren hinterlassen. Der Bau der Sportanlage ist mit sein Verdienst. Der "Besenbecken-Girgl" ist ein echtes Neudorfer Gewächs. Er wuchs mit einem Bruder und vier Schwestern auf. Ihr Vater hatte neben der Schneiderei eine Landwirtschaft betrieben. Nach der Lehre beim Vater arbeitete er 43 Jahre bis zum Ruhestand bei der Flachglas in Wernberg.

Mit Ehefrau Marga , geborene Geiler, hat er die Töchter Simone und Andrea und vier Enkel. Viele Jahre war Kick für die Protokolle der KLJB verantwortlich und begleitete deren Vereinsfahne. Auch bei der Feuerwehr engagierte er sich. Jahrelang kickte er beim FC Schöninger Luhe und dann beim TSV nach. 19 Jahre führte er den TSV.

Kicks Haarfarbe und seine Liebe zum Club brachten ihm den Spitznamen "Schmelzer" in Anlehnung an den damaligen Club-Präsidenten ein. Seine Freizeit verbrachte er beim Bau des Sportheims und der Sportanlage. Kick hatte zu seinem Jubeltag Verwandte, Freunde und die Vereine ins Gasthaus Sperl eingeladen. Der TSV gratulierte mit Vorsitzendem Helmut Hummer, die Feuerwehr durch Georg Meißner , die KSK mit Hans Meierhöfer und die Siedlergemeinschaft, deren Gründungsmitglied er ist, mit Willi Zeiler . Auch VdK-Chefin Anni Braun überbrachte Wünsche.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.