22.01.2018 - 20:00 Uhr
Luhe-WildenauOberpfalz

Heißer Auftritt der SC-Dreamboys Sportler lassen Hüllen fallen

Eine volle Tanzfläche, begeisterte Gäste, tolle Stimmung und ein heißer Auftritt: Der Sportlerball des SC Luhe-Wildenau bekräftigt auch in diesem Jahr wieder seinen guten Ruf.

Stillstehen für die SC-Dreamboys: Ihr Auftritt ist der Höhepunkt des Sportlerballs. Bild: ast
von Autor ASTProfil

Oberwildenau. Egal ob Einhorn, Minion oder Pirat - hunderte Gäste haben im Naabtalhaus bis spät in die Nacht gefeiert. Gleich zu Beginn heizte DJ Lui (Ludwig Prüfling) den Narren ein. Bei der Verpflichtung der Band setzten die Verantwortlichen auf Bewährtes. "Highline" stand auf der Bühne und bewies sich abermals als Stimmungsgarant. Auf der Tanzfläche gab es kaum ein Durchkommen. Armin Goschler führte durch das Programm. Seine "Wülnau-Helau"-Rufe erwiderten die Gäste lautstark und schwenkten dabei weiße Stofftücher in die Luft.

Dann kamen die SC-Dreamboys: Im schwarzen Anzug mit Hut und Regenschirm betraten Alexander Hagler, Fabian Ippisch, Benjamin Urban, Sebastian Urban, Tobias Köppl und Alexander Weiß die Tanzfläche. Zur Musik von "It's raining men" und begleitet von kräftigem Applaus zeigten die Fußballer ihre Choreographie. Bei der Zugabe ließen die jungen Männer dann fast alle Hüllen fallen und bespritzten ihre Oberkörper mit Wasser. Die Menge tobte. Die Mitglieder des Sportclubs um Hauptorganisator Stefan Grünwald hatten erneut viel Zeit und Energie in die Vorbereitungen investiert. Der komplette Saal war mit Alufolie verkleidet, Netze mit Luftballons, darin Getränkegutscheine, waren an der Decke befestigt und entleerten sich über der Tanzfläche. "Wir haben aus den vergangenen Jahren gelernt und diesmal so aufgebaut, dass es nicht zu eng für die Gäste wird", sagte Stefan Grünwald. "Die Nachfrage nach Karten war enorm, der Ball zwei Wochen vorher schon ausverkauft", freute sich Grünwald. Das sei ein weiterer Beleg dafür, dass der Sportlerball weit über die Grenzen des Marktes einen Namen hat.

Zum perfekt organisierten Abend gehörte auch ein Heimfahrservice, der von den Gästen gern in Anspruch genommen wurde. Mit mehreren Kleinbussen brachte der SC die Narren sicher und kostenlos nach Hause.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.