Kindergottesdienst auf dem Koppelberg
Mit Händen und Füßen, Armen und Beinen im Einsatz

Vermischtes
Luhe-Wildenau
11.07.2017
21
0

Luhe. Großer Beliebtheit erfreut sich in der Seelsorgegemeinschaft Luhe-Neudorf-Oberwildenau die Kinderkirche. Im Schnitt kommen 20 bis 30 Buben und Mädchen mit ihren Eltern und auch mit Oma und Opa. Die Gottesdienste, die vom Kinderkirchenteam (Rita Gleißner, Gisela Schulze, Laura Müller, Manuela Kellermann) vorbereitet werden, richten sich am Kirchenjahr aus und folgen einem festen Schema, das den Kindern Orientierung und einen "Wiedererkennungseffekt" bietet. Zu Beginn singen die Kleinen immer mit großer Begeisterung das Lied "Dass Gott sich daran freut", bei dem auch Hände, Füße, Arme und Beine zum Einsatz kommen. Dann wird die Jesuskerze entzündet, bevor auf kindgerechte und kreative Weise das Thema des Gottesdienstes erarbeitet wird. So war es auch jetzt im Schatten der alten Bäume am Koppelberg. Pfarrer Arnold Pirner freute sich, dass wieder so viele seiner kleinsten Schäfchen gekommen waren. Im Mittelpunkt stand das Gleichnis vom Feigenbaum. Dazu gestaltete das Kinderkirchenteam anschaulich ein Bodenbild mit echten Wurzeln, Baumstamm, Ästen und Blättern. Danach hörten alle Mitfeiernden das Gleichnis vom Feigenbaum aus der Bibel. Zum Zeichen für die guten Früchte, die Christen bringen sollen, wurden Symbole in die Baumkrone gelegt. Nach dem Segen schmeckte die Brotzeit besonders gut. Bild: rgl

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.