Konzert begeistert Publikum
Ruhigere Töne mit "TreibhauZ"

"Treibhauz" mit Armin Karwath (links), Kerstin Schandri (Mitte) und Andreas Demleitner (rechts) überzeugen im "349er - House of Rock". Bild: lst
Vermischtes
Luhe-Wildenau
12.03.2018
26
0

Das Lokal ist voll besetzt, als "Treibhauz" am Samstag auf der Bühne stehen. Armin Karwath, Andreas Demleitner und Kerstin Schandri bieten dem Publikum eine abwechslungsreiche musikalische Reise, die in Wien beginnt und nach San Francisco führt.

Luhe. Im "349er - House of Rock" wagen sich immer wieder Bands "unplugged" auf die Bühne. "Was war das für ein Gig", freute sich "349er"-Chef Stefan Friedl. "Das war eines der besten Konzerte überhaupt." "Treibhauz" mischte Austro-Pop mit Melodic-Rock im akustischen Mantel. Auch das ein oder andere österreichische Gaudi-Schmankerl war dabei und machte das Musikmenü komplett. Das Trio überzeugte vor allem mit spielerischen und gesanglichen Qualitäten. "Treibhauz" zählt längst zu den festen Größen der regionalen Musik-Szene, was die Band am Samstag eindrucksvoll unter Beweis stellte. Die Musiker hatten bekannte Rock- und Popnummern im Gepäck, alles live und unplugged, in einer angenehmen Soundstärke, mitsing- und mittanzbar. Von "Blume aus dem Gemeindebau" von Wolfgang Ambros, über "Strada del Sole" von Rainhard Fendrich, bis hin zu "California Dreamin" von The Mamas & The Papas", "Hotel California" von den Eagles und "Lady Madonna" von den Beatles: Cool, locker und gut gelaunt kommunizierten die Musiker untereinander und mit dem Publikum. So ließen "Treibhauz" alle Entfernungen zwischen Donauufer und Pazifikstrand vergessen - auch wenn es etwas ruhiger war.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.