08.04.2016 - 02:10 Uhr
Luhe-WildenauOberpfalz

Lebenslange Suche Jubelkommunion in stimmungsvollem Ambiente

Luhe. 38 Männer und Frauen feierten mit der Pfarrei St. Martin Jubelkommunion. Unter festlichem Orgelklang zogen sie mit Pfarrer Arnold Pirner in die Kirche ein. Der Kirchenchor St. Martin um Ulrike Schwab gestaltete den Festgottesdienst musikalisch mit der Herz-Jesu-Messe. Georg Hirsch und Anton Fleischmann übernahmen Lesung und Fürbitten.

von Rita GleißnerProfil

Unter den Jubilaren bildeten die 40-Jährigen mit 11 Personen die stärkste Gruppe, gefolgt von den 70-Jährigen mit 10. Pfarrer Pirner begrüßte auch die Kommunionkinder des Jahres 2016, denen nach der Predigt das liturgische Erstkommuniongewand und ihr Umhängekreuz feierlich überreicht wurden, das sie bei der Kommunion am 1. Mai tragen werden. In der Predigt sprach Pirner über den Apostel Thomas, der die Wundmale Jesu berühren wollte, um an seine Auferstehung glauben zu können. Das Leben eines Christen sei ein ständiges Suchen nach Gott, denn Glaube sei nie etwas Fertiges. Es komme darauf an, nicht aufzuhören, Gott zu suchen, bis man wie der Apostel Thomas bekennen könne: "Mein Herr und mein Gott". Das sei eine lebenslange Aufgabe.

Die Kommunionjubilare, so Pirner, hätten seit ihrer Erstkommunion sicher viele Lebens- und Glaubenserfahrungen sammeln können. Er wünsche ihnen, auch in der Zukunft auf der Suche nach Gott zu bleiben. Durch den Empfang der heiligen Kommunion mögen sie die Nähe Jesu spüren.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.