01.12.2017 - 20:12 Uhr
Luhe-WildenauOberpfalz

Pfarrer Arnold Pirner überreicht Plaketten und Ausweise 12 neue Minis

Luhe/Neudorf/Oberwildenau. Pfarrer Arnold Pirner freute sich, dass er 12 Buben und Mädchen als neue Ministranten in ihren liturgischen Dienst einführen durfte. Vorbereitet auf ihre Aufgabe wurden sie seit einigen Monaten von den Ministrantenbetreuern Georg Hirsch (Luhe), Albert Baumann (Oberwildenau) und Hans Schlegl (Mesner Neudorf).

Die Betreuer Georg Hirsch und Hans Schlegl danken den neuen und ausgeschiedenen Minis aus Luhe und Neudorf für ihren Einsatz. Bild: rgl
von Rita GleißnerProfil

"Ministrant sein bedeutet, Diener sein", wandte sich Pfarrer Pirner an die neuen Minis. Dies gelte nicht nur für den Gottesdienst, sondern auch im Leben außerhalb der Kirchenmauern. Jeder Christ solle Diener der anderen und damit Diener des Herrn sein. In der Gemeinde sei es wichtig, aufeinander zu schauen und füreinander da zu sein, dann gelinge das Zusammenleben. Anschließend stellten die Kids die Dienste der Minis bei der Feier der heiligen Messe vor. Dabei standen Kreuz, Leuchter, Evangeliar, Brot, Wein, Wasser und die Glocken anschaulich im Mittelpunkt. Beim Aufnahmeakt überreichte der Geistliche die gesegneten Ministranten-Plaketten.

Die neuen Minis sind: Mariella Danner, Kilian Pfanzelt, Elias Puff, Maria Schulze, Valentin und Jakob Fütterer (Luhe), Johanna Gmeiner, Mia-Sophie Hausner und Mona Schärtl (Neudorf) sowie Florian Grünwald, Franziska Hantschel und Julia Zilbauer (Oberwildenau). Abschließend wurden in Luhe Anja Hopf (6 Jahre) und Michael Wildbrett (4 Jahre) sowie in Oberwildenau Sandra Elbl (9 Jahre), Christoph Gruber (7 Jahre), Lena Hösl (7 Jahre) und Kilian Vogl (4 Jahre) verabschiedet. (Weiterer Bericht folgt)

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.