04.05.2018 - 20:10 Uhr
Luhe-WildenauOberpfalz

TSV Neudorf mit neuer Führungsriege Duo Zeiler und Hummer

Richard Zeiler steht dem alten und neuen Vorsitzender Helmut Hummer künftig als Stellvertreter zur Seite. Mit einer neuen Führungscrew will der TSV die Zukunft gestalten. Kritik gibt es an der Gründung einer Damenmannschaft im Nachbardorf.

Das neue Führungsteam des TSV Neudorf, Vorsitzender Helmut Hummer, vorne 2. v. links
von Hans MeißnerProfil

Neudorf bei Luhe. Schriftführer Christian Post blickte auf die vielen Aktivitäten zurück. Dazu zählten das Fischessen, ein Preisschafkopf, das Sommernachtsfest mit griechischem Abend, ein Yoga-Kurs und Helferessen. Kassiererin Susanne Braun listete Einnahmen und Ausgaben auf. Im abgelaufenen Vereinsjahr konnte ein kleines Plus erwirtschaftet werden.

Spartenleiter Andreas Schärtl würde sich wünschen, dass alle Neudorfer ihre Fußballstiefel für den TSV schnüren. Den Verantwortlichen der einzelnen Sparten dankte Schärtl für die gute Zusammenarbeit. Christina Hermann berichtete vom Abstieg der Damenmannschaft von der Landes- in die Bezirksoberliga. Ein Personalwechsel war die Folge. Für die kommende Saison werden Gespräche geführt. Auch Roland Gebhardt musste vom Abstieg der Herren in die B-Klasse berichten. Man stand ohne Trainer und nur fünf Spielern da. Eine Spielgemeinschaft mit TSV Detag Wernberg II wurde eingegangen. Wie es in der kommenden Saison weitergeht, steht in den Sternen. Der TSV ist hier für alle Möglichkeiten offen.

Mit dem positiven Kassenstand ist der Vorsitzende Helmut Hummer zufrieden. Dies konnte aber nur durch die Senkung von Ausgaben erreicht werden. Der TSV ist auf Sponsoren und ein gutes Gelingen von Veranstaltungen angewiesen. "Hier brauchen wir aber die Unterstützung der Mitglieder und der Bevölkerung", sagte Hummer. Neuzugänge sowohl im Damen- als auch im Herrenbereich werden die Kasse negativ belasten. Die Zukunft der Herrenmannschaft steht derzeit noch offen. Die Trainingseinheiten der beiden Damenmannschaften wurden zusammengelegt, was sich bewährt hat. Für die Damenmannschaft liegen bereits fünf Neuzugänge vor. Dass beim TSV gute Jugendarbeit geleistet wird, zeigt die Tatsache, dass einige Mädchen in die Bayernauswahl berufen wurden. Derzeit hat der TSV sechs Mannschaften im Spielbetrieb. Ohne die zahlreichen Helfer wäre dies alles nicht möglich, deshalb bedankte sich der Vorsitzende für die Mitarbeit.

"In einer Jahreshauptversammlung gilt es Rückschau zu halten, aber auch einen Blick in die Zukunft zu wagen", sagte dritter Bürgermeister Hans Meißner. Er dankte dem TSV vor allem für die Jugendarbeit. Es sei ganz besonders wichtig, dass die Kinder und Jugendlichen sich aktiv betätigen. "Eine Mannschaftssportart ist auch für die Entwicklung der Persönlichkeit sehr wichtig. Man lernt Kameradschaft, ebenso wie siegen und verlieren."

Unter Leitung von Hans Meißner, Bernhard Vogl und Hermann Hartinger gingen die Neuwahlen sehr zügig über die Bühne. Vorsitzender bleibt Helmut Hummer, sein Stellvertreter ist für die nächsten beiden Jahre Richard Zeiler. Christian Post wurde als Schriftführer bestätigt, ebenso wie Kassiererin Susanne Braun und Michael Trummer (aber nur für 1 Jahr). Fußballabteilungsleiter bleibt Andreas Schärtl, Abteilungsleiter Herren ist neu Markus Grünbauer, die der Frauen Helmut Hummer.

Die Leitung der Jugendmannschaften übernehmen Michele Hille und Laura Hummer. Die Kasse wird weiterhin von Hans Meißner und Matthias Post geprüft. Als Beisitzer fungieren künftig Martin Brust, Sabrina Herl, Mario Kellermann, Werner Zeiler, Torsten Pausch, Sebastian Weiß und Tobias Braun. Die Funktion des Ehrenamtsbeauftragten wird weiterhin durch Uli Schirmer ausgeübt.

Für 10 Jahre Mitgliedschaft beim TSV Neudorf wurde Günther Stahl ausgezeichnet. Josef Hammer junior wäre bei Anwesenheit für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt worden.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.