24.04.2018 - 15:56 Uhr
Luhe-WildenauOberpfalz

Zwei Unfälle auf der Autobahn - Zwei Leichtverletzte Karambolage auf A 93

Luhe. (ast/tsa) Gleich doppelt gekracht hat es am Montag, 23. April, auf der Autobahn A 93 kurz vor der Anschlussstelle Luhe-Wildenau in Fahrtrichtung Süden. "Der erste Unfall war ein klassischer Kleinunfall", sagte Polizeihauptkommissar Markus Braun auf Nachfrage. Ein Kleinlaster touchierte einen Lastwagen. Durch die Berührung schlitzte der Kleinlaster die Plane des Lkw auf. Der verlor Metallrohre - das hatte einen Stau zur Folge. Die Feuerwehren Schirmitz und Rothenstadt waren bei dem Unfall im Einsatz. Der Schaden beträgt 8 000 Euro.

Ein 19-Jähriger aus dem nördlichen Kreis Schwandorf übersieht das Stauende, touchiert die Mittelleitplanke und drei Fahrzeuge und kommt im Graben zum Stehen. Bild: ast
von ​Tina Sandmann Kontakt Profil

Der Rückstau wurde einem 19-jährigen Opel-Fahrer aus dem nördlichen Landkreis Schwandorf zum Verhängnis. "Der Fahrer raste vermutlich ungebremst in das Stauende", sagte Braun. Der Mann fuhr mit seinem Auto auf einen Honda auf und schleuderte nach links in die Mittelleitplanke. Dabei touchierte der Wagen des Opel-Fahrers einen VW und prallte beim Rückprall gegen einen Laster. Der 19-Jährige kam mit seinem Auto im Graben zum Stehen.

Der Unfallfahrer und ein weiterer Beteiligter kamen mit leichten Verletzungen in das Klinikum Weiden. Die Feuerwehren Oberwildenau und Luhe sperrten die Autobahn bis 18.50 Uhr komplett, bis 19 Uhr wurde der Verkehr auf der linken Spur an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Der Schaden liegt bei 15 000 Euro. Hier waren die Feuerwehren Oberwildenau und Luhe im Einsatz.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.