11.03.2018 - 20:00 Uhr
Luhe-Wildenau

Tag der offenen Tür bei der Firma Höhbauer Mit neuen Türen Einbrecher aussperren

Oberwildenau. Mehrere Tausend Besucher interessierten sich am Wochenende beim Tag der offenen Tür für Türen und Fenster aus dem Hause Höhbauer. Wie üblich ist das Interesse an diesen Tagen auch ein Gradmesser für neue Aufträge aus der Region. Dies sei für die gesamte Branche sehr gut, erklärte Vertriebsleiter Bernhard Behner. Problem: Die Preise für diese Produkte seien "ziemlich unten". Ursache sind österreichische Hersteller, die nach Absatzproblem im eigenen Land neue Kunden jenseits der Grenze suchten und die Preise verwässerten. Hauptabsatzbetrieb der Höhbauer-Produkte seien Bayern und Teile Baden-Württembergs. Das Oberwildenauer Unternehmen treibe den Verkauf eigener Holzhaustüren voran. Aluminiumhaustüren kaufe man zu. "Die rund 330 Mitarbeiter - zum größten Teil in Vollzeit - haben in den eigenen Werkhallen viel zu tun", erklärt Behner. Bei der Hausmesse standen einbruchhemmende Haustüren für Einfamilienhäuser mit genau beschriebener Widerstandklasse im Fokus der Besucher. Diese Türen werden auch von der Kriminalpolizei empfohlen. Beim Einbau besteht die Möglichkeit, unter gewissen Voraussetzungen eine KfW-Prämie zu erhalten. Ergänzende Infos zu den Vorträgen bei Höhbauer zu diesem Thema gibt es bei der KfW im Internet. Neu bei der Firma war auch die Farbenpalette bei den Holzfenstern. Bild: bey

von Walter BeyerleinProfil

Kommentare

Um Kommentare vefassen zu können müssen Sie sich Anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.