Gute Sportbilanz des Schützenvereins "Linda" Mähring
Oft vorne mit dabei

Eine Erinnerungsscheibe für das verstorbene Ehrenmitglied Helmut Schmid ließ Ehefrau Luise anfertigen. Bei der Jahresversammlung konnte Vorsitzende Gabi Zintl (Bild) die Scheibe präsentieren. Bild: wg
Sport
Mähring
11.01.2017
41
0

Der Sportbericht der Linda-Schützen von Sportleiter Uwe Dybicki für 2016 begann mit der Teilnahme an verschiedenen Wettbewerben und Meisterschaften. Bei der Gaumeisterschaft erreichte Florian Beer den 1. Platz "LG Schüler männlich", Cordula Beer bei den Damen den 2. Platz, Wolfgang Eckert in der Klasse mit Hilfsmitteln den 1. Platz und Hermann Ries in der Seniorenklasse LP den 2. Platz. Sie alle bekamen nun als Auszeichnung für ihre Leistungen eine Nadel überreicht.

Auch in den anderen Klassen hätten die Linda-Schützen gute Platzierungen erreicht, so Uwe Dybicki. Die Mannschaft belegte den 4. Platz. Teilgenommen wurde auch an der Bezirksmeisterschaft, wo die beste Platzierung ein 10. Platz war. Am Königsschießen beteiligten sich 25 Schützen, neuer Schützenkönig wurde Wolfgang Eckert, neuer Jugendkönig Marco Sporrer. Ausgeschossen wurden außerdem Pokale und Scheiben sowie die Vereinsmeisterschaft 2017. Am Gauschießen in Pechbrunn nahmen 11 Mähringer teil. Beim Gaupokalschießen in Fuchsmühl belegte man nur den 5. Platz.

Teilgenommen wurde an den Rundenwettkämpfen. Die 1. Mannschaft belegte Platz 5 in der Bezirksoberliga (derzeit letzter Platz), die 2. Mannschaft ist derzeit in der A-Klasse auf dem letzten Platz, die 3. Mannschaft belegt aktuell den 7. Platz in der B-Klasse. Bei der Landkreismeisterschaft in Fuchsmühl wurden gute Plätze belegt, in der Schülerklasse und im Mannschaftsschießen gab es jeweils einen dritten Platz.

Pizza und Ostereier

Eine "Super-Teilnahme" gab es beim Kirchweihschießen, 75 Schützen gingen an den Start. Die Gaumeisterschaft 2017 findet am 13./14. Januar in Fuchsmühl statt. Als Jugendleiterin berichtete Cordula Müller von gesellschaftlichen und sportlichen Ereignissen. Begonnen wurde mit der Jugendversammlung mit Pizza-Essen. Weiter erwähnte die Jugendleiterin den gelungenen 2. Kinderfasching, den die Jugend veranstaltete, die Osternestsuche mit Pizza-Essen für Kinder bis zur 3. Klasse, das Vatertagsfest mit Ripperl-Essen, die Teilnahme am Shooting-Camp in Jena und die Teilnahme an allen Vereinsaktivitäten.

Sportlich wurde an verschiedenen Jugendwettbewerben und dem Schießen um den Gau-Jugendpokal teilgenommen. Florian Beer wurde zum Stiftland-Gau eingeladen. "Ich danke allen für die gute Zusammenarbeit, es war richtig schön", beendete Cordula Müller ihren letzten Bericht. Ihr Nachfolger ist Martin Riedl.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.