125 Jahre SKR Großkonreuth
Kameradschaft feiert Jubiläum

Die Vorstandschaft der Soldaten-, Krieger- und Reservistenkameradschaft Großkonreuth (von links): Kreisvorsitzender Ferdinand Lienerth, 1. Vorstand Gerhard Kraus, Beisitzer Horst Hofmann, Schriftführer Thomas Hackl, Reservistenbetreuer Ludwig Meyer, Beisitzer Reinhard Schmeller, 2. Vorsitzender Markus Fischer, Beisitzer Josef Schneider, Pfarrer Dr. Charles Ifemeye, Bürgermeister Josef Schmidkonz, Beisitzer Michael Hecht, Kassier Martin Reißnecker, Vereinsschießwart Martin Schneider. Bild: exb (Foto: exb)
Vermischtes
Mähring
27.02.2018
83
0

Der Soldaten-, Krieger- und Reservistenkameradschaft steht ein großes Fest ins Haus. Am 30. und 31. Mai feiern die Mitglieder das 125-jährige Bestehen des Vereins.

Großkonreuth. Bei der Jahresversammlung konnte Vorsitzender Gerhard Kraus bereits das Plakat zur Jubiläumsfeier vorstellen. Zu den Aktivitäten in diesem Jahr wird natürlich auch der Besuch der Feierlichkeiten des Patenvereins Wondreb gehören, der ebenfalls sein 125-jähriges Jubiläum begehen kann.

Schießwart Martin Schneider konnte in seinem Rückblick an zahlreiche Schießveranstaltungen erinnern, die allesamt sehr erfolgreich waren. Martin Reißnecker stellte den Kassenbericht vor. Die beiden Kassenprüfer Reinhard Mark und Reinhard Schmeller bescheinigten eine vorbildliche Kassenführung. Bei den Neuwahlen wurde Gerhard Kraus an der Spitze der Kameradschaft bestätigt. Das weitere Ergebnis der Wahlen: 2. Vorstand Markus Fischer, Schriftführer Thomas Hackl, Kassier Martin Reißnecker, Schießwart Martin Schneider, Reservistenbetreuer Ludwig Meyer, Beisitzer Michael Hecht (Großkonreuth), Horst Hofmann, Reinhard König, Reinhard Zant, Reinhard Schmeller, Josef Schneider, Franz Massenbichler.

Zusammen mit Bürgermeister Josef Schmidkonz und Kreisvorsitzenden Ferdinand Lienerth zeichnete Vorstand Kraus für 40-jährige Mitgliedschaft Josef Wolfrum und für 25-jährige Mitgliedschaft Wilhelm Schmeller aus. Auch Vorstand Kraus wurde für 25-jährige Zugehörigkeit zum Verein geehrt. Der Bürgermeister konnte an Gerhard Kraus noch die silberne Spange des Volksbund deutscher Kriegsgräber überreichen. Kreisschießwart Josef Peter überreichte zusammen mit Martin Schneider Schießauszeichnungen an die Schützen Lothar Wolfrum, Alois Wolfrum, Josef Schneider, Ludwig Meyer, Andreas Schneider und Martin Schneider. Die beiden Schießwarte dankten den Schützen für den Einsatz und den Fleiß, der sich an den Ergebnissen zeige.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.