Auszeichnungen und Verabschiedungen bei der Schlusssitzung der Marktgemeinde Mähring
Fleißige Bürger und Mitarbeiter

Mit Blumen und Geschenken dankte Bürgermeister Josef Schmidkonz Cornelia Dietz (rechts), die ihr 25-jähriges Dienstjubiläum im Kindergarten feiern konnte und Ingrid Schreiber (links), die nach 19 Jahren als Busaufsicht in den Ruhestand ging, für ihren Einsatz. Bild: wg
Vermischtes
Mähring
07.01.2017
54
0

Mit Blumen und "weißem Gold" werden die treuen Mitarbeiter der Marktgemeinde ausgezeichnet. Nicht vergessen wird auch Bürgermeister Josef Schmidkonz. Er bekommt als Präsent ein Glücksschweinchen.

Griesbach. Den würdigen Rahmen der Abschlusssitzung (wir berichteten) nutzte Bürgermeister Schmidkonz, um treue Mitarbeiter zu ehren oder zu verabschieden. Er überreichte als kleines Zeichen der Anerkennung Blumensträuße und dazu eine Vase mit Widmung.

Nachdem Kerstin Hoffmann von der Verwaltung in ihre Heimat zurückgekehrt ist, wird ab Mitte Januar mit Brigitte Meyer-Wurm eine neue Kraft kommen. Kerstin Hoffmann kam am 1. Juli 2005 in die Verwaltung. Dank sagen wollte Schmidkonz auch einigen Personen, die schon lange für die Gemeinde tätig sind. Seit 20 Jahren sind Gertraud Schmeller und Inge Scharnagl als Reinigungskräfte in der Schule tätig, ebenso Ilona Kilian als Erzieherin im Kindergarten. Seit 35 Jahren ist Irida Haberkorn für die Gemeinde tätig, sie ist die Leiterin des Kindergartens. 25-jähriges Dienstjubiläum hat Cornelia Dietz, die am 25. Februar 1991 kam und im Kindergarten tätig ist. Verabschiedet wurde Gabriele Beer, die 2015 als Mutterschutzvertretung einsprang und auch als Unterstützung für die Betreuung der Asylanten gebraucht wurde. "Sie hat uns über die Zeit gerettet", so Schmidkonz. Ebenfalls verabschiedet wurde Ingrid Schreiber, die nach 19 Jahren in den Ruhestand getreten ist. Vom 16. September 1997 bis 31. August 2016 war sie als Busaufsicht tätig. Verabschieden musste sich der Bürgermeister auch von Roland Richter. Während seiner Zeit bei der Gemeinde hätte er hervorragende Arbeit geleistet. Leider sei es der Gemeinde nicht gelungen, ihn über ein anderes Programm weiter zu beschäftigen.

Dank sagte Schmidkonz zum Jahresabschluss allen Mitarbeitern für ihren Einsatz und ihre Leistung das ganze Jahr über . Ein besonderer Dank galt Jugendbeauftragter Elvira Gmeiner und Seniorenbeauftragter Heidi Gradl und ihren Helfern, "ohne sie ginge es nicht". Ein weiterer Dank ging an die Bürger, die sich in irgendeiner Weise für die Orte und die Gemeinde einsetzen, etwa für die Ortsgestaltung oder die Blumenpflege.

Lob für sportliche Erfolge

Erfreut war Josef Schmidkonz über die sportlichen Erfolge von einigen Einwohnern. So zeichnete der Landrat im Sommer Sarah Reißnecker für ihre sportlichen Leistungen aus. Sie errang für die TG Tirschenreuth im Bayernpokal Bronze im Mannschaftsturnen. Ebenfalls vom Landrat ausgezeichnet wurde Stefan Riedl aus Mähring, der seine Prüfung als Meister erfolgreich ablegte. Erfreut war der Bürgermeister, dass Pfarrer Armin Maierhofer als neuer Seelsorger nach Mähring kam. "Ich habe schon viel Positives von ihm gehört." Ein toller Erfolg war das vom Elternbeirat des Kindergartens herausgebrachte Kochbuch. Ein herrliches Nachschlag sei das Kleindenkmalbuch des OWV, das Ludwig Gradl und Raimund Keis heraus gebracht haben. "Ein Buch für unsere Nachfahren!" 2. Bürgermeister Walter Frank bedankte sich im Namen aller Bürger bei dem Gemeindeoberhaupt für seine Arbeit. Er überreichte als kleines Präsent ein Glücksschwein.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.