08.04.2018 - 20:00 Uhr
MähringOberpfalz

Dank Fastentrunk spendabel

Nur lobende Worte gibt es für die Soldaten- und Reservistenkameradschaft. Die Mitglieder setzen sich auch für gemeinnützige Zwecke vorbildlich ein.

Langjährige Mitglieder des Soldatenbunds wurden in Mähring geehrt. Unser Bild zeigt (von links) Rudi Kraus, Kreisvorsitzenden Ferdinand Lienerth, Josef Reinold, Bürgermeister Josef Schmidkonz, Hermann Ries, Matthias Rath, Stefan Lanzendörfer, Gerhard Schöner, Rainer Eckert und Vorsitzenden Reinhard Beer. Bild: kro
von Konrad RosnerProfil

Bei der gut besuchten Jahreshauptversammlung hoben sowohl Bürgermeister Josef Schmidkonz als auch Soldatenbund-Kreisvorsitzender Ferdinand Lienerth die gute Arbeit des Mähringer Vereins hervor. Vor allem der Fastentrunk, dessen Reinerlös jedes Jahr sozialen Zwecken gespendet wird, fand eine sehr positive Resonanz.

In diesem Jahr überreichte die Kameradschaft jeweils 750 Euro für die Seniorenarbeit in der Marktgemeinde und für eine neue Lautsprecheranlage im Jugendheim. Diese Aktivitäten seien sicherlich ein Grund dafür, dass die Kameradschaft aktuell so gut dastehe, hieß es. Vorsitzender Reinhard Beer gab einen umfassenden Rechenschaftsbericht und verwies auf Höhepunkte wie die Soldatenwallfahrt nach Lourdes. Der Besuch des Jubiläumsfestes des Patenvereins Griesbach, das Totengedenken am Kriegerdenkmal, die erfolgreiche Durchführung der Kriegsgräbersammlung und natürlich der Fastentrunk gehörten zum Jahresprogramm.

Mit den Ehrengästen nahm Beer die Ehrungen langjähriger Mitglieder vor. Für jeweils 50 Jahre im Bayerischen Soldatenbund wurden Hermann Ries und Josef Reinold ausgezeichnet, für 25 Jahre Rudi Kraus, Matthias Rath, Stefan Lanzendörfer, Gerhard Schöner, Rainer Eckert, Günther Rath, German Wiesner und Gerald Gmeiner.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.