Priesterjubiläum
„Tun wir alles dafür, den schmalen Weg zur Jesus Christus zu finden“ - 30jähriges Priesterjubiläum von Pfarrer Dr. Charles Ifemeje – Kirchenzug und Festgottesdienst

Vermischtes
Mähring
10.07.2017
53
0

Es ist die Aufgabe des Priesters, den Weg zum Leben gemeinsam mit den Gläubigen zu gehen. Dr. Charles Ifemeje hat sich dieser Aufgabe bereits seit 30 Jahren verschrieben.

Griesbach. (kro) Mit einem eindrucksvollen Festgottesdienst feierte am Sonntag Pfarrer Dr. Charles Ifemeje sein 30-jähriges Priesterjubiläum, die Predigt hielt Regionaldekan Georg Flierl aus Tirschenreuth. Dem Gottesdienst vorangegangen war ein Kirchenzug mit vielen Vereinen aus Griesbach und Großkonreuth, angeführt von der Großkonreuther Blasmusik unter der Leitung von Markus Werner. Vor der Pfarrkirche war ein Blumenteppich errichtet worden, der auf das Jubiläum hinwies. Zu Beginn des Gottesdienstes freute sich Pfarrer Dr. Charles Ifemeje sichtlich über den guten Besuch: "Es tut gut, eine Gemeinschaft zu sein und miteinander Gott zu danken". Regionaldekan Georg Flierl verwies darauf, dass es ein großes Geschenk sei, dass Priester aus vielen fernen Ländern der Welt in Deutschland die Pfarrer unterstützen und so die immer größer werdenden Lücken des Priestermangels schließen. Diese Priester, so Flierl, verkörperten ein Stück wahrer Katholizität.

In seiner Predigt betonte der Regionaldekan, Jesus erhoffe, dass alle Menschen bei ihm zur Schule gehen und von ihm lernen. Die Taufe sei dabei der Schlüssel für das ewige Leben, das uns in die Hand gegeben werde. Jesus nehme sich dieses Recht und die Freiheit heraus, denn nur so werde die arme Seele ihre Ruhe finden und könne in das Reich Gottes eintreten. Dagegen stehe heute eine Spaßgesellschaft, die nicht dazu passe. Denn Jesus habe gesagt, wer mein Jünger sein will, der verleugne sich und nehme das Kreuz auf sich. Viele in der heutigen Gesellschaft seien jedoch nicht bereit, sich dafür anzustrengen. Der Weg zum Leben sei schmal, nur wenige würden ihn finden, "der Weg zum Verderben ist jedoch breit". Es sei die Aufgabe des Priesters, den Weg zum Leben gemeinsam mit den Gläubigen zu gehen. Der Priester trage das Joch des Herrn, äußeres Zeichen dafür sei die Stola. Das Joch des Priesters sei die Pfarrgemeinde mit all seinen Menschen, mit allen Facetten. Sie alle müsse der Priester mit in seinen Schlepptau nehmen. Pfarrer Flierl sprach aber auch den Wunsch aus, dass die Priester durch das Gebet der Pfarrangehörigen mitgetragen werden. "Tun wir alles dafür, den schmalen Weg zu Jesus Christus zu finden, und der Herr schenke uns das ewige Leben." Gesanglich wurde der Festgottesdienst vom Griesbacher Projektchor umrahmt.

Zur PersonPfarrer Dr. Charles Ifemeje wurde 1987 in Nigeria zum Priester geweiht. Nach mehreren Stationen kam er 2000 nach Deutschland, nach Dornwang (Moosthenning-Rimbach) bei Dingolfing in Niederbayern. Von 2001 bis 2009 war er Pfarrer in Pirk bei Weiden. Seit September 2009 betreut er die Pfarreien Griesbach und Großkonreuth als Pfarradministrator. Bei den Kindern ist er sehr beliebt, wohl auch wegen seines fröhlichen afrikanischen Temperaments. (kro)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.