06.02.2018 - 20:10 Uhr
Mähring

Schokogirls und Mähringer Sterne

Lag es an der Konkurrenz des Frankenfaschings? Jedenfalls war der Frauenfasching des Frauenbunds Mähring im Pfarr- und Jugendheim diesmal nicht ausverkauft. Aber die, die gekommen waren, erlebten einen Abend mit viel Tanz, Spaß und Klamauk. Alleinunterhalter Manfred Raschke lockte die Frauen immer wieder auf die Tanzfläche, an den Tischen wurde geschunkelt und gefeiert. Zudem gab es so manche Polonaise durch den Saal. Mit dabei war das Mähringer Prinzenpaar Cornelia II. und Thomas III. mit der Prinzengarde, die flotte Tänze präsentierte. Funkenmariechen Margit Sporrer wirbelte ebenfalls übers Parkett. Zur späteren Stunde zeigte auch das gar nicht schüchterne Männerballett der "Rosamunde" einen kessen Schautanz. In einem lustigen Sktech berichteten Brigitte Breusch-Veitinger, Andrea Richt und Bettina Weis über den Alltag mit Männern in Rente. Nicht fehlen durfte Liese Meyer als Liebesgöttin Aphrodite. Das ausschließlich weibliche Publikum, fantasievoll kostümiert, war begeistert. Nicht nur Mähringer "Weiber" feierten mit. Aus Tirschenreuth sorgten die "Schokogirls" für Furore. Gekommen war auch eine Frau aus Prag, die es sich nicht nehmen lässt, jedes Jahr beim Mähringer Frauenfasching dabei zu sein.

Die Prinzengarde der "Rosamunde" war sehr gut gelaunt beim Frauenfasching.
von Konrad RosnerProfil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp