13.04.2018 - 12:14 Uhr
MantelOberpfalz

Revival-Party in der Kult-Disco "Phila"-Fieber steigt

"Das war genau das, was wir vermisst haben." So lauteten mehrere Stimmen nach der ersten "Phila-Revival-Party" 2015. Nun steht eine Neuauflage vor der Tür.

von Autor gagProfil

Die Diskothek "Philadelphia" war von 1981 bis 1995 eine ausgezeichnete Adresse für Nachtschwärmer. Und wenn mal noch nicht aufgesperrt war, dann war der Wirt wohl noch beim Angeln unter der Naabbrücke. Das wusste man und wartete entweder nebenan im Pils Pub, oder jemand holte den Chef einfach.

So selbstverständlich, so unkompliziert war "das Phila". "Gemma in die Box" hieß die Losung. Box war so was wie der Hausname, der vom Vorbesitzer geblieben war. Dieses Heimatgefühl war es wohl auch, das die Organisatoren der "Phila-Revival- Party" inspirierte. "Wenn du jemanden gesucht hast, im Phila hast du ihn gefunden, dort hat sich alles getroffen, auch aus Weiden, Rothenstadt, Pirk oder Schirmitz", erzählt Mario Götz, einer der Organisatoren. Freitags gab es Rock, samstags Charts, und Sonntag war schon ab 14 Uhr geöffnet. Mit unvorstellbaren Preisen: Das kleine Bier (0,33 l) kostete "a Markl", ebenso der Apfelkorn.

Eine andere Besonderheit war "La Flup", das berühmte Baguette mit Salami, Schinken und einem laut Götz "super guten Ketchup". Und nach dem "Phila" hatten Tänzer am Freitag und Samstag früh um 4 Uhr noch einen Pflichttermin: Man ging nach nebenan zum "Schmid-Beck", der schon in seiner Backstube arbeitete. Dort ließen sie sich Zwiebelkuchen schmecken.

Am Samstag lockte ferner das "Kofferspiel". Zu jedem Getränk erhielt der Gast ein Los, um Mitternacht war Verlosung. Dritter und zweiter Preis waren ein Schnaps oder eine Goaßmaß. Der Haupttreffer waren 100 Mark in einem Koffer. Aber in welchem? Schnappte man sich den richtigen, war die Freude riesig. Wenn nicht, blieb der Gewinn im Koffer wie in einem Jackpot und am nächsten Samstag winkten einem Glückspilz gleich 200 Mark.

Die Revivalparty wurde auch durch ein Klassenfoto ausgelöst, das Mario Götz auf Facebook postete. Die Rückmeldungen waren umwerfend. Götz und seine Mitstreiter ließen sich breitschlagen, wollten sich aber nicht bereichern. Alles, was in die Kasse kam, wurde gespendet.

Wo die Disko einst stand, ist heute eine Werkstatt, das Pils Pub ist einem Wohnhaus gewichen. Als weichen die Veranstalter in die Mehrzweckhalle aus. Götz verständigte sich mit seinem Freund Harri Fenzl, sie überzeugten auch andere, etwa den ehemaligen DJ Herbie Sciotto oder Hallenwirt Reinhold Meier.

Die Spenden aus der ersten Party bekam die Marktgemeinde für die Kinderbetreuung, weitere 1000 Euro flossen an niederbayerische Hochwasseropfer. Auch die Typisierungsaktion für Robin, der Verein "Schlittenhunde in Not", der Tiergnadenhof Burglengenfeld sowie die Manteler Spielplätze profitierten.

Den Erlös aus der Neuauflage soll zum Großteil der Verein "Traumzeit e.V." in Regensburg erhalten. Er hilft schwerkranken Kindern und deren Eltern, der Rest fließt wieder an die Gemeinde Mantel für die Kinderarbeit. Das allein sollte nicht der Grund sein, wieder mal nach Mantel zu kommen. Vielmehr freuen sich die Veranstalter, die alten Freunde von früher zu treffen.

Inzwischen wird das Organisationsteam, in dem auch die beiden Kinder des "Phila"-Wirts mithelfen, auch von Bürgermeister Stephan Oetzinger unterstützt. Aus der ersten Spende konnte der Markt Mantel den Kinderspielplatz sanieren und mit einer Seilbahn ausstatten.

Erwähnenswert ist auch das Engagement der Kleinsten des VfB Mantel. Bei ihrem Fußballturnier verkauften sie Kaffee und Kuchen, um auch etwas zur Aktion für die Flutopfer beizusteuern.

Nur noch Restkarten

Die nächste Phila-Revival Party "für Leute ab 33" steigt am 21. April, die Vorbereitungen laufen bereits. Es gibt Getränke wie früher: Asbach, Jack, Rüscherl, Bacardi-Cola oder Lemon, zählt Harri Fenzl auf. Das "Kofferspiel" ist auch dabei. Restkarten gibt es an der Abendkasse. (gag)

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp