20.08.2017 - 20:00 Uhr
MantelOberpfalz

Traumwetter schon beim Bieranstich. Bürferfeststart mit Weißwurstfrühschoppen.

Weißblauer Himmel und Sonnenschein bildeten am Sonntag die Kulisse für das 36. Manteler Bürgerfest am Marktplatz. Durch kluge Organisation war der Aufbau so früh wie noch nie erledigt gewesen. Für etwa 3000 Gäste standen Sitzplätze bereit, die zur Mittagszeit fast schon alle besetzt waren. Um 10 Uhr zapfte Kartellvorsitzender Richard Kammer gekonnt mit drei Schlägen im Beisein von Bürgermeister Stephan Oetzinger und Georg Hausner, einem Vertreter der Schlossbrauerei Naabeck, das erste Fass Festbier an. Auf der original-bayerischen Lederhose von Kammerer stand auf der Kehrseite zwar "Wiesen-König" eingestickt, aber in Mantel hieß es auf gut oberpfälzisch: "A'zapft is". Erste Schafkopfrunden fanden sich zusammen, und bei den Siedlerfrauen am Weißwursttopf hieß es Schlange stehen und auf Glück hoffen, denn die Spezialität war sehr schnell ausverkauft. Die Geschwister Baier erfreuten mit Volksmusik, unter anderem mit dem Waldlerlied. Bürgermeister Oetzinger begrüßte die Gäste und lobte Kammerer für seinen Draht nach oben. Die Musiker hatten davon Wind bekommen, dass Oetzinger am Samstag Geburtstag feierte, und so sang ihm die ganze Frühschoppengemeinde ein Ständchen. Gäste aus dem Nachbarort Weiherhammer füllten auch bereits vier Biergarnituren. Zur Mittagszeit erfreute dann die Linedancegruppe "Swinging Hats" aus Weiden die Gäste mit einem Auftritt auf der großen Bühne. (Ausführlicher Bericht folgt.) Bild: sei

Zur Mittagszeit erfreute die Line-Dance-Gruppe "Swinging Hats" mit einem Auftritt. Tänzerin Simone Dobner (vorne 2. v. links) feierte am Sonntag gleichzeitig noch ihren Geburtstag.
von Eva SeifriedProfil

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp