14.07.2015 - 00:00 Uhr
MantelOberpfalz

Große Maße für Mittelständler: Stahlbau Forster verlädt Silo-Unterbau auf Spezialfahrzeuge

Große Maße für Mittelständler: Stahlbau Forster verlädt Silo-Unterbau auf Spezialfahrzeuge (sei) Bei der Firma Forster Stahl- und Anlagenbau in der Turnhalle-Siedlung waren die Logistiker gefragt. In der Betriebshalle verluden sie auf Spezialfahrzeuge 2 rund 14 Meter lange und 4 Meter breite Fachwerke, die 11,5 und 14,5 Tonnen wogen. Zusammen haben sie eine Länge von 43,2 Metern. Es handelt sich um die Unterkonstruktion für die neue Siloanlage der Firma Dorfner in Hirschau-Scharhof. Am gleichen Tag bes
von Eva SeifriedProfil

Bei der Firma Forster Stahl- und Anlagenbau in der Turnhalle-Siedlung waren die Logistiker gefragt. In der Betriebshalle verluden sie auf Spezialfahrzeuge 2 rund 14 Meter lange und 4 Meter breite Fachwerke, die 11,5 und 14,5 Tonnen wogen. Zusammen haben sie eine Länge von 43,2 Metern. Es handelt sich um die Unterkonstruktion für die neue Siloanlage der Firma Dorfner in Hirschau-Scharhof. Am gleichen Tag besuchte auch Robert Knott von der Firma "Imbema-Consult" Inhaber Anton Forster und überreichte ihm die Urkunde für die erfolgreiche Teilnahme im Wettbewerb um einen Mittelstandspreis der Oskar-Patzelt-Stiftung. Das Manteler Unternehmen hat die Jurystufe erreicht. "Ich weiß nicht wer uns vorgeschlagen hat, aber wir möchten den Preis endlich mal gewinnen", betonte Forster. Bild: sei

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.