Manteler Kämmerer Herbert Steiner verabschiedet sich in die Altersteilzeit - Jetzt zwei Wochen ...
Einen Tag länger im Amt als Beatrix

Lokales
Mantel
03.05.2013
4
0
Am Dienstag hatte der beliebte und geschätzte Kämmerer Herbert Steiner seinen letzten Arbeitstag vor Beginn der Altersteilzeit. Wie Bürgermeister Stephan Oetzinger und Geschäftsleiter Stefan Diedl humorvoll feststellten, war er damit genau einen Tag länger im Amt als die holländische Königin.

Zunächst Stellvertreter

Steiner begann am 1. April 1980 seine Arbeit im Manteler Rathaus in der EDV-Erfassung und als stellvertretender Kassenverwalter. Ab Januar 1982 übte er das Amt des Kassenverwalters aus. Als Nachfolger von Eduard Fuhrmann übernahm er ab 1. Dezember 1985 die Aufgabe des Kämmerers, die er nun fast 28 Jahre ausführte. Von 1985 bis 2 000 war Steiner noch Stellvertreter des Geschäftsleiters.

Zum 1. Mai trat er nun in die passive Phase der Altersteilzeit, die noch bis November 2016 andauert. Wie Bürgermeister Oetzinger ausführte war es eine spannende Zeit, als Mantel wieder selbstständig und die EDV eingeführt wurde. In Sachen Finanzen habe Steiner deutliche Spuren hinterlassen mit der Aufstellung von 27 Haushalten. Steiner hat Oetzinger bei seinen ersten Schritten im Rathaus begleitet und auch in der Jugend beim Fußball.
Damit er täglich gleich beim Frühstück an die Marktgemeinde erinnert wird, bekam er als Geschenk zwei Manteler Tassen und ein Schreibset geschenkt. "Du bist für uns jetzt die "Außenstelle Kreuzäckersiedlung", so der Rathauschef. Auf die Frage wie man sich so fühlt am letzten Arbeitstag antwortete der Kämmerer: "Noch bin ich heute ja da. Dann geht es erst zwei Wochen in Urlaub nach Gran Canaria, und eine Aufgabe findet sich ja immer."

Grillfest zum Abschied

Seinen Abschied feiert er mit den Kollegen mit einem Grillfest. Geschäftsleiter Diedl dankte für die gute Zusammenarbeit. Steiner habe für viele Projekte wie große Baugebiete und auch den Kanalanschluss die Finanziellen Grundlagen geschaffen. In einer Gemeinde müssten alle Mitarbeiter gut harmonieren.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.