23.04.2013 - 00:00 Uhr
MantelOberpfalz

TSG-Sparte wählt Elfriede Frischmann und Bernhard Rauch an die Abteilungsspitze Volleyballer halten zusammen

Die wiedergewählte Spartenchefin Elfriede Frischmann hat einen neuen Stellvertreter: Bernhard Rauch. In der Hauptversammlung der Volleyballabteilung der TSG Mantel/Weiherhammer hatten die Mitglieder das Votum.

Die TSG-Volleyballabteilung geht mit der bewährten Führungsspitze in die kommenden Jahre. Im Vorstand sind Bernhard Roth, Anna Fischer, Elfriede Frischmann, Maria Hasler und Tamara Straka (von links). TSG-Vorsitzender Werner Windisch (rechts) gratulierte. Bild: baw
von Albert BauerProfil

Schriftführerin und Schatzmeisterin ist Anna Fischer. Die Kasse prüfen Maria Hasler und Tamara Straka (neu). Vertreterin im Ausschuss des Hauptvereins ist außer der Abteilungsleiterin ebenfalls Hasler.

Laut Frischmann hat die Sparte 102 Mitglieder. Sie berichtete stolz vom Erfolg der Damenmannschaft, die mit Trainer Bernhard Rauch in der Saison 2009/10 die Meisterschaft in der Kreisklasse und somit den Aufstieg in die Kreisliga schaffte. Überraschend habe das Team durch den vierten Platz in der Relegation dann auch noch einen Platz in der Bezirksklasse erreicht.

Personelle Probleme plagen die Herrenmannschaft unter Trainer Andreas Heidl, die seit der Spielzeit 2011/12 im Rennen ist. Wegen eines Studiums oder aus beruflichen Gründen einzelner Spieler sei es ungewiss, ob das Team in der neuen Saison wieder antritt. Gut besucht sei das Nachwuchstraining von Maria Halser. Frischmann lobte den guten Zusammenhalt in der Abteilung sowie die hervorragende Zusammenarbeit mit dem Hauptverein. Mit einem kleinen Geschenk verabschiedete Frischmann Bernhard Kiener, der nach 26-jähriger Tätigkeit im Vorstand nicht mehr für ein Amt kandidierte. Verabschiedet wurde auch Herrentrainer Heindl, der wegen seiner beruflichen Tätigkeit nach Amberg zieht. Er wünschte sich, dass das Herrenteam eine Zukunft hat und will aushelfen, sollte er gebraucht werde. TSG-Vorsitzender Werner Windisch lobte den guten Zusammenhalt innerhalb der Abteilung und versprach eine Ballspende.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp