Viertklässler stellen Bürgermeister Stephan Oetzinger beim Besuch im Rathaus viele Fragen
Erstaunt über Fülle an Terminen

Lokales
Mantel
29.04.2013
2
0

Viertklässler sahen sich in Begleitung von Lehrerin Kerstin Liebl im Rathaus um. Bei einem Rundgang durch das Gebäude und die einzelnen Sachgebiete lernten die Schüler viel Wissenswertes über die Tätigkeit der Mitarbeiter des Markts. Höhepunkt war der Besuch im Amtszimmer von Bürgermeister Stephan Oetzinger.

Nachdem die Klasse bereits im Vorfeld im Unterricht in der Theorie viele Informationen über die Grundstruktur der Gemeinde, deren Aufbau und Organisation erhalten hatten, erweiterte sie nun ihr Wissen in der Praxis. So erfuhren die Kinder unter anderem im Einwohnermeldeamt, wie ein Ausweis erstellt wird oder welche Aufgaben Kämmerer und Kassenverwalter übernehmen.

Reichlich Zeit genommen

Oetzinger hatte sich reichlich Zeit für die vielen Fragen der Buben und Mädchen genommen. Dabei erinnerte er sich auch an seinen eigenen Besuch als Viertklässler im Rathaus, damals noch bei seinem Vorvorgänger, Altbürgermeister Erwin Klemm. "Das war sehr beeindruckend. Damals hatte ich nicht gedacht, einmal auf diesem Sessel zu sitzen", sagte der heutige Chef im Rathaus. Die kleinen Gäste fragten unter anderem nach dem Tagesablauf eines Bürgermeisters und staunten dabei über die Fülle an Terminen, die Oetzinger wahrnehmen muss.

Die Schüler erfuhren auch, welchen Zweck die Amtskette des Gemeindeoberhaupts hat und wann und wie sie getragen wird. Aber auch Fragen zum Tagesgeschehen im Ort wurden vorgebracht, beispielsweise nach der restlichen Bauzeit des Kinderhauses oder einem neuen Baugebiet. Nach einem gut 45-minütigen Gespräch erhielt jeder Schüler noch ein kleines Geschenk vom Rathauschef.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.