Marktrat Mantel beschließt:
Breitbandausbau geht weiter

Politik
Mantel
12.12.2016
54
0

Schnell und mit großer Einigkeit erfolgten die Beschlüsse in der letzten Sitzung des Marktgemeinderats in diesem Jahr. Beim zweiten Förderverfahren für den Breitbandausbau entschied sich das Gremium für ein Angebot der Telekom Deutschland GmbH in Höhe von 145.360 Euro.

Die Kosten werden zu 90 Prozent gefördert. Erschließungsgebiet ist Mantel Süd/West, Turnhallesiedlung und Kellerhaus.

Einen Kommunaltraktor liefert die Firma Jordan aus Wendelstein. Die Räte entschieden sich für das wesentlich günstigere Vorführgerät zum Preis von 94 605 Euro.

Außerdem beschloss der Marktrat, ein digitales Kanalkataster erstellen zu lassen. Dazu wird ein Antrag auf Aufnahme in das Sonderprogramm Kanalkataster gestellt. Außerdem erhält der Seniorenbeauftragte des Marktes künftig monatlich eine pauschale Entschädigung von 25 Euro. Auf große Worte zum Jahresende verzichtete das Gremium.

"Nach vorne schauen", war die Devise von Sigfried Janner (CSU). "Die Gemeinde ist auf einem guten Weg. Dazu haben wir miteinander die Weichen gestellt. SPD-Sprecherin Daniela Fuhrmann und FWG-Sprecher Franz Sperl schlossen sich an. Christine Härtl von der CSU verschenkte an die Zuschauer Piccolos.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.