06.07.2017 - 20:10 Uhr
MantelOberpfalz

Große begeisterung in Mantel 260 Fußballer beim BHS-Cup

Der BHS-Cup beim VfB Mantel stößt auf große Begeisterung. Den Sieg bei den E-Junioren holt sich der SV Altenstadt und stellt bei den E-Junioren auch gleich den besten Spieler.

Beim BHS-Cup standen die kleinen Fußballer im Mittelpunkt. Bilder: exb (2)
von Externer BeitragProfil

Der BHS-Cup verlief wie immer fair und verletzungsfrei. 260 Juniorenfußballer kamen bei herrlichem Fußballwetter zum VfB Mantel. Am Vormittag mussten die E-Junioren ran. Das Teilnehmerfeld bestand aus acht Mannschaften. Es gewann der SV Altenstadt. Mit Niko Schwarzmeier stellte das Team auch den besten Spieler.

Zweiter wurde der SV Grafenwöhr. Er verlor im Finale mit 0:1. Dritter wurde vor dem VfB Rothenstadt der FC Kaltenbrunn. Der VfB Mantel 1 setzte sich im Siebenmeter-Schießen gegen den Nachbarn aus Weiherhammer durch. Den vorletzten Platz belegte das "Dream-Team", das zustande kam, weil eine Mannschaft nicht erschien, vor dem VfB Mantel 2. Das "Dream-Team" stellte sich aus F-Jugend Spielern des VfB und aus Spielern der teilnehmenden Mannschaften zusammen.

Bei der F-Jugend setze sich der FC Freihung gegen den FC Edelsfeld durch. Der VfB Mantel entschied im kleinen Finale das Sieben-Meter -Schießen gegen den SV Altenstadt für sich. Der SV Grafenwöhr belegte den fünften Platz vor der SG Weiherhammer/Etzenricht. Vorletzter wurde der FC Tirschenreuth vor dem VfB Rothenstadt. Um 15 Uhr starteten die G-Junioren in ihr Turnier. Dies entschied der SV Grafenwöhr vor dem SV Stulln für sich. Der VfB Mantel setzte sich im Spiel um Platz drei gegen den FC Freihung durch. Fünfter wurde der FC Edelsfeld vor dem TSV Neunkirchen. Platz sieben belegte die SG Weiherhammer/Etzenricht vor dem TUS WE Hirschau.

Die Kleinsten des Gastgebers spielten ein Einlagespiel gegen die Kleinsten des SV Grafenwöhr. Für das leibliche Wohl sorgten die Eltern der kleinen Fußballer, die die Besucher mit Burgern, Pommes, Bratwurstsemmel, Kaffee und Kuchen verwöhnten.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.