Großeinsatz für Rettungskräfte nach Unfall bei Mantel [Aktualisierung: Weitere Details, Bilder, Video]
Ein Toter und zwei Schwerverletzte

Vermischtes
Mantel
18.02.2017
24536
0

Ein junger Mann ist tot, ein weiterer sowie eine 64-Jährige sind schwerstverletzt. Von der Naabstraße in Mantel (Landkreis Neustadt/WN) kommend wollte die Frau am Samstag um 21.50 Uhr mit ihrem Mercedes nach links in Richtung Freihung einbiegen. Dabei übersah sie einen aus dieser Richtung kommenden Opel Omega, in dem die beiden Männer saßen. Ein Gutachter, der auf Wunsch der Staatsanwaltschaft Weiden hinzugezogen wurde, soll den genauen Unfallhergang klären.

Die beiden Autos prallten im Kreuzungsbereich mit großer Wucht zusammen. Der Mercedes wurde auf den gegenüberliegenden Grünstreifen geschleudert, die Fahrerin im Pkw eingeklemmt. Die Feuerwehr befreite sie und der Rettungshubschrauber flog sie nach Regensburg in die Klinik.

Ersthelfer bargen die Insassen des Opels, der zu brennen begann. Für den 26-jährigen Fahrer des Opels, einen Essener, kam jede Hilfe zu spät. Trotz Reanimation durch die Rettungskräfte erlag er noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Den 28-jährigen Beifahrer brachte das Rote Kreuz ins Klinikum Amberg.



Die Feuerwehren Mantel, Weiherhammer und Weiden übernahmen mit insgesamt fast 40 Personen neben der Hilfeleistung, die Sperrung der Unfallstelle samt Verkehrsregelung und die Reinigung der Fahrbahn. Die Leitung hatte Kreisbrandrat Richard Meier. Ihnen zur Seite standen Kräfte des THW. Der Rettungsdienst war mit vier Rettungswagen und drei Notärzten sowie dem Rettungshubschrauber vor Ort.

Die Notfallseelsorger Johannes Lukas aus Weiden und Armin Spießl aus Mantel hielten an der Unfallstelle eine Andacht. Das Kriseninterventionsteam war ebenfalls im Einsatz und betreuten die Angehörigen, die zur Unfallstelle kamen.

Den Totalschaden an den beiden Autos beziffert die Polizei auf 10.000 Euro. Erst gegen 1.45 Uhr am frühen Sonntagmorgen konnte die Sperrung der Staatsstraße und der Kreuzung aufgehoben werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.