26.03.2018 - 20:00 Uhr
Mantel

Konfirmation in Mantel Jesus Christus ist Brücke zum Leben

In Mantel feierten am Palmsonntag Hanna Dollhopf, Elias Fenzl, Jasmin Kleemann, Michelle Kleemann und Hiskia Knestrick das Fest der Konfirmation. Die Konfirmanden zogen vom evangelischen Gemeindehaus mit Pfarrer Andreas Ruhs und Mitgliedern des Kirchenvorstands zur Kirche. Den Festgottesdienst gestaltete der Posaunenchor unter Leitung von Veronika Weber und Johannes Grill an der Orgel.

Die Konfirmanden ziehen mit Pfarrer Ruhs und Mitgliedern des Kirchenvorstands vom Gemeindehaus zur Kirche. Bild: sei
von Eva SeifriedProfil

Thema der Konfirmation war "Jesus Christus, die Brücke zum Leben". Pfarrer Andreas Ruhs ging in seiner Predigt auf das Thema "Brücke" ein. "Brücken gehören zu unserem alltäglichen Leben. Wir merken dies gerade und wohl für längere Zeit ganz besonders, wenn wir an der Brücke über die Haidenaab stehen und auf das Grün der Ampel warten. Jede Brücke, ob klein oder groß, alt oder neu, ist ein Meisterwerk des menschlichen Denkens und Könnens. Brücken erleichtern das Leben von uns Menschen oder auch von Tieren. Im Lebenslauf befindet ihr Konfirmanden euch gerade auf einer Brücke. Mehr oder weniger hinter euch liegt eure Kindheit. Langsam aber sicher startet ihr nun durch ins Leben als Erwachsene. Die Jahre vergehen schnell. Ihr bewegt euch auf einer Brücke und heute findet ein Brückenfest statt."

Nach dem Abendmahl bekamen die Konfirmanden Urkunden und Kreuze. Im Namen des Kirchenvorstands bat Herbert Steiner die Konfirmanden, sich in der evangelischen Kirchengemeinde einzubringen in Jugendarbeit, Chören, bei Festen, Veranstaltungen oder Familiengottesdiensten.

Nach der Konfirmation und Vollendung des 14. Lebensjahrs können sie auch an der Wahl zum Kirchenvorstand teilnehmen, die im Oktober stattfindet. "Gebt der Gemeinde euer Gesicht und schreibt das Buch der Gemeinde mit", forderte Steiner. Nach dem Gottesdienst erfreute der Posaunenchor die Gottesdienstbesucher mit flotten Weisen im Kirchhof.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp