15.10.2017 - 20:00 Uhr
MantelOberpfalz

Langjähriger Mesner verstorben Markt Mantel trauert um Hans Kreiner

Der Markt trauert um den Träger der Bürgermedaille Hans Kreiner. Wie ein Lauffeuer verbreitete sich am Freitag die Nachricht vom Tod des beliebten ehemaligen Mesners der evangelischen St-Peter-und-Paul-Kirche durch den Markt.

Hans Kreiner starb am Freitag im Alter von 81 Jahren. Bild: sei
von Eva SeifriedProfil

"Wir trauern um einen hilfsbereiten, liebenswürdigen und stets freundlichen Mitbürger," zeigt sich Bürgermeister Dr. Stephan Oetzinger betroffen. Über 60 Jahre engagierte sich Kreiner in der evangelischen Kirche als Mesner. Erst Anfang August hatte er diesen Dienst aus gesundheitlichen Gründen aufgeben müssen. Das Amt war dem Manteler praktisch in die Wiege gelegt worden. Schon Vater und Großvater waren als Mesner aktiv.

Nach 13 Jahren bei der Firma Waagen Janner war Kreiner als Betriebsschlosser zum Hüttenwerk in Weiherhammer gewechselt. Dort blieb er bis zur Rente. Im Jahr 1961 heiratete er seine Elisabeth, mit der er zwei Töchter hat. Kreiner war Gründungsmitglied der Stammtischfreunde Xantl und Mitglied bei Feuerwehr und Rauchclub. Neben dem Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten und Auszeichnungen durch den evangelischen Mesnerverband erhielt Kreiner 2012 die Ehrenamtsurkunde des Marktes.

Tief betroffen ist auch Pfarrer Andreas Ruhs. "Mit großer Freude hat Hans Kreiner die Kirche und ihre Umgebung ordentlich in Schuss gehalten. Für ihn war der Mesnerdienst nicht nur ein handwerkliches, sondern auch ein geistliches Amt." So setzte er sich nach dem Läuten der Sterbeglocke auf den Platz des Verstorbenen und betete ein Vaterunser. Trauergottesdienst ist am Samstag, 21. Oktober, um 14 Uhr in der Peter-und-Paul-Kirche.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.